Pressebericht der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt vom 31.3.2017

Kriminalitätsgeschehen:

 

 

13-Jährige von Unbekanntem bei Konzert unsittlich berührt – Zeugen gesucht

 

WÜRZBURG/INNENSTADT. Am Mittwochabend zwischen 20:00 Uhr und 22:00 Uhr fand im Veranstaltungszentrum Shalom Europa in der Valentin-Becker-Straße ein Schulkonzert statt. Dabei wurde eine 13-jährige Schülerin von einem unbekannten Mann mehrfach unsittlich berührt und unter den Rock gefasst.

 

Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben:

 

Circa 40-50 Jahre alt, circa 1,70 m groß, orientalisches Aussehen; der Mann hatte nach hinten gekämmte, gegelte grau-braune Haare und trug um den Hals einen rötlichen Schal.

 

Gegen den Unbekannten werden nun Ermittlungen wegen sexueller Belästigung geführt.

 

Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem Vorfall machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230 zu melden.

 

 

Fahrraddiebe dank Zeugenaussage auf frischer Tat ertappt

 

WÜRZBURG/INNENSTADT. Die sofortige Mitteilung eines aufmerksamen Zeugen an die Polizei hat am Donnerstagabend zur Festnahme von zwei mutmaßlichen Fahrraddieben und zur Sicherstellung von insgesamt drei gestohlenen Rädern geführt.

 

Gegen 23.45 Uhr hatte der Zeuge von seinem Fenster aus beobachtet, wie sich zwei Männer an einem abgestellten Fahrrad in der Kartause zu schaffen machten. Der Mann verständigte sofort die Polizei und bei der eingeleiteten Fahndung konnten die beiden mutmaßlichen Fahrraddiebe schließlich von einer Zivilstreife festgenommen und die Beute sichergestellt werden. Die beiden Tatverdächtigen, ein 31-jähriger Würzburger und ein 40-Jähriger Landkreisbewohner, waren zum Tatzeitpunkt mit über ein Promille erheblich alkoholisiert.

 

Bei den gestohlenen Fahrrädern handelt es sich um ein schwarzes Bike der Marke Rockrider, ein schwarzes Fahrrad der Marke Mc Kanzie und ein schwarzes Peugeot-Bike. Eine Wohnungsnachschau förderte jedoch kein weiteres Diebesgut zu Tage.

 

Bei dem 31-jährigen Tatverdächtigen stellten die Polizeibeamten noch einen verbotenen Schlagstock sicher, den der Mann bei sich trug.

 

Gegen die beiden Männer aus Würzburg und dem Landkreis Würzburg wird nun wegen Fahrraddiebstahl ermittelt.

 

Die Besitzer der entwendeten Fahrräder werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230 zu melden.

 

 

Schwarzer BMW massiv verkratzt – Schaden von 10.000 €

 

WÜRZBURG/LENGFELD. In der Zeit zwischen Donnerstagabend, 17:00 Uhr und 20:00 Uhr ist ein schwarzer 3er-BMW mit Würzburger Kennzeichen am Sonnenhof von einem Unbekannten rundherum massiv verkratzt worden. Dabei entstand ein Schaden von etwa 10.000 €.

 

Der polizeiliche Sachbearbeiter hofft nun, dass sich Zeugen melden, die in dem Tatzeitraum von nur drei Stunden verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230.

 

 

Hinterreifen von Porsche zerstochen - Zeugen gesucht

 

WÜRZBURG/LENGFELD. In der Zeit zwischen Samstag, 18:00 Uhr und Sonntag, 11:15 Uhr hat ein Unbekannter an einem geparkten schwarzen Porsche Carrera in der Hertzstraße das rechte Hinterrad zerstochen und dabei einen entsprechenden Sachschaden verursacht. Jetzt hofft die Polizei, dass sich Zeugen melden, die Angaben zu dem Vorfall machen können. Hinweise erbeten unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230.

 

 

Rennrad entwendet - Zeugen gesucht

 

WÜRZBURG/ZELLERAU. In der Nacht von Mittwoch, 19:00 Uhr auf Donnerstag, 10:30 Uhr hat ein Unbekannter in der Zeller Straße vor der Hausnummer 43 ein versperrtes Rennrad der Marke Herkules in den Farben rosa und weiß entwendet. Das Fahrrad hat einen Gesamtwert von etwa 200 €. Wer Hinweise zu dem Diebstahl geben kann, soll sich bitte bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt Tel.-Nr. 0931/457-2230 melden.

 

 

Sicherheitsglas an Eingangstüre beschädigt

 

WÜRZBURG/INNENSTADT. Am Donnerstagfrüh zwischen 3:00 Uhr und 7:00 Uhr hat ein Unbekannter das Sicherheitsglas einer Hauseingangstüre in der Tiepolostraße beschädigt und dabei einen Schaden von etwa 1.000 € hinterlassen.

 

Wer Hinweise zu der Sachbeschädigung geben kann, die möglicherweise von Kneipenheimkehrern begangen wurde, wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Nummer 0931/457-2230 zu melden.

 

 

Mercedesstern von grünem Daimler entwendet

 

WÜRZBURG/GROMBÜHL. In der Zeit zwischen Donnerstagabend, 20:00 Uhr und Freitagfrüh, 3:30 Uhr hat ein Unbekannter von einem grünen Daimler C 180 mit NEA-Kennzeichen, den Mercedesstern gestohlen. Auch die Felgen des unter der Brücke zum Europastern geparkten Wagens, die ebenfalls mit Mercedes Sternen versehen waren, ließ der Unbekannte mitgehen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 70 €. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Telefonnummer 0931/457-2230 entgegen.

 

 

Herrenloses Einer-Kajak am Mainufer entdeckt – Besitzer gesucht

 

WÜRZBURG/HEIDINGSFELD. Am Donnerstagnachmittag gegen 15:00 Uhr wurde am Mainufer in der Nähe der Eisenbahnbrücke ein herrenloses Einer-Kajak entdeckt. Die Berufsfeuerwehr brachte das Kajak mithilfe eines Sportbootfahrers ans Ufer. An dem blauen Boot gibt es außer einem durchgezwickten Fahrradschloss keinerlei Hinweise auf den Eigentümer. Der Besitzer oder Personen, die Hinweise auf den Eigentümer geben können, sollen sich bitte bei der Polizei Würzburg unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230 melden.

 

 

Verkehrsgeschehen:

 

Fahrradfahrer alleinbeteiligt gestürzt und schwer verletzt

 

WÜRZBURG/INNENSTADT. Am Donnerstagvormittag gegen 10:40 Uhr ist ein 68-jähriger Radfahrer in der Rüdigerstraße im dortigen Kurvenbereich alleinbeteiligt gestürzt und hat sich eine Armfraktur zugezogen. Der Mann kam zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Würzburger Krankenhaus. Der Schaden am Fahrrad ist mit wenigen Kratzern in Anbetracht der schweren Armverletzung vernachlässigbar.

 

 

Fußgänger am Arm touchiert und geflüchtet

 

WÜRZBURG/INNENSTADT. Am Donnerstagabend hat ein bislang unbekannter Golffahrer in der Semmelstraße einen Fußgänger am Arm berührt und obwohl er durch laute Rufe auf den Unfall aufmerksam gemacht wurde, ist der Autofahrer anschließend in Richtung Textorstraße geflüchtet, ohne seine Identität preiszugeben.

 

Der 84-jährige Fußgänger, der gegen 17:45 Uhr die Semmelstraße überquerte, wurde bei dem Vorfall am linken Arm verletzt und musste sich in ärztliche Behandlung begeben.

 

Bei dem geflüchteten Pkw soll es sich laut Zeugenaussagen um einen schwarzen VW Golf mit KT-Kennzeichen gehandelt haben. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230 zu melden.

 

 

Herrenloser Fahrzeugreifen führt zu Unfall - Zeugen gesucht

 

WÜRZBURG/SANDERAU. Ein herrenloser Fahrzeugreifen hat am Donnerstag in der Randersackerer Straße zu einem Verkehrsunfall geführt, bei dem glücklicherweise nur Sachschaden entstand. Jetzt sucht die Polizei den Besitzer des Reifens und Unfallzeugen. 

 

Gegen 10:00 Uhr war eine Mazda-Fahrerin in der Randersackerer Straße unterwegs und wollte auf die B 19 stadtauswärts auffahren. Auf Höhe der S.-Oliver-Arena kam plötzlich ein einzelner Fahrzeugreifen von links über die Fahrbahn gerollt. Die Autofahrerin versuchte noch zu bremsen, konnte dem Reifen aber nicht mehr ausweichen. Durch den Anstoß entstand an der Front des Fahrzeugs ein Sachschaden von etwa 2.000 €. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

 

Woher der einzelne, scheinbar herrenlose Reifen kam, ist bislang unklar. Zeugen des Vorfalls oder der Besitzer des Reifens werden daher gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230 zu melden.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0