Pressebericht der Polizei Bad Neustadt vom 23.06.2017

Beim Ausparken nicht aufgepasst

BAD NEUSTADT - LKR RHÖN-GRABFELD

Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Meininger Straße krachte es am Donnerstagvormittag, gegen 08.36 Uhr, beim Rückwärtsfahren. Eine 35-jährige Opelfahrerin fuhr rückwärts aus einem markierten Parkplatz heraus und touchierte einen Mitsubishi, dessen 69-jähriger Fahrzeugführer links daneben parken wollte. So entstand ganz schnell mal ein Sachschaden von ca. 3.200,- Euro.

 

Beinbruch nach Fahrradsturz

Etwa zeitgleich am Donnerstagvormittag wurde die Polizei zu einem Unfall mit einer verletzten Person in die Mozartstraße gerufen. Hier war eine 81-jährige Frau von ihrem Fahrrad gestürzt und hatte sich dabei einen Unterschenkelbruch zugezogen. Zuvor war sie auf der Mozartstraße in Richtung Hedwig-Fichtel-Straße geradelt. Auf Höhe Brahmsstraße musste sie verkehrsbedingt abbremsen und kippte bei Stillstand des Fahrrades links um. Eine Anwohnerin hatte den Sturz beobachtet und verständigte die Rettungskräfte.

Die Rentnerin wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

 

Treppe leicht beschädigt

Eine 35-jährige Frau rangierte am Donnerstagnachmittag mit ihrem Skoda im Nachtigallweg. Dabei stieß sie gegen die Treppenstufe an der Bushaltestelle, wodurch sich ein Stein von der Stufe löste. Der Schaden an der Treppe wird auf etwa 50,- Euro geschätzt, am Skoda jedoch auf ca. 1.000,- Euro.

 

Rechts vor links missachtet

Ein 53-jähriger Nissanfahrer befand sich am Donnerstagabend in der Kettelerstraße und fuhr dort in den Kreuzungsbereich zur Frühlingsstraße ein, ohne auf einen von rechts kommenden VW-Fahrer zu achten, der sich bereits im Kreuzungsbereich befand. Die beiden Fahrzeuge kollidierten und hatten danach einen Blechschaden von insgesamt geschätzten 6.000,- Euro. Verletzt wurde niemand.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0