Schweinfurt ist bunt unterstützt AfD- Gegendemo in Bad Königshofen

Der gemeinnützige Verein „Freunde von Schweinfurt ist bunt e.V.“ ruft auf am Samstag, den 24. Juni, an der „Demonstration zur Feier unseres Rechtsstaats“ in Bad Königshofen teilzunehmen. Dazu werden Fahrgemeinschaften gebildet. Treffpunkt für Interessierte ist um 17 Uhr am Zeughaus- Platz in Schweinfurt.

Anlass der Demonstration ist ein so genannter „politischer Abend“ der AfD mit dem rechtsradikalen Publizisten Jürgen Elsässer. Es regt sich Widerstand vor Ort. Der Verein „Mittendrin statt extrem daneben“ hat die Demonstration mit anschließender Kundgebung angemeldet. Sie startet um 18 Uhr am Dr. Karl- Grünewald- Ring in Bad Königshofen und endet an den Frankenthermen, wo sich eine Kundgebung anschließt.

Für den Vorsitzenden der „Freunde von Schweinfurt ist bunt“ Frank Firsching ergibt sich der Aufruf des Vereinsvorstands aus dessen Satzung: „Wir treten gemeinsam für ein demokratisches und tolerantes Miteinander in unserer Gesellschaft ein. Herr Elsässer und die unterfränkische AfD, die sich stramm Rechtsaußen im „Flügel“ des Rassisten Björn Höcke verorten lässt, stehen unseren Werten diametral entgegen. Deshalb wird hier Widerstand zur Pflicht.“

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Thomas Krug (Freitag, 23 Juni 2017 21:46)

    Ich wurde in meiner Funktion als Intergrationshelfer in Bad Kissingen mehrfach fristlos entlassen, weil sich einige unserer neuen Mitürger über mich beschwerten...., ich wurde von denen und ihren deutschen Mithelfern ARBEITSLOS gemacht!

    Bei mir ist Schluß mit bunt!!

    Thomas Krug
    Dipl Soz.Päd
    Bad Kissingen/München


  • #2

    Bastian Fehlings (Sonntag, 25 Juni 2017 00:38)

    > Bei mir ist Schluß mit bunt!!

    Ah, ein Wutbürger, der montags spazieren geht.

    > Ich wurde in meiner Funktion als Intergrationshelfer
    > in Bad Kissingen mehrfach fristlos entlassen

    Zu wenig Kaffee im Cognac gehabt?

  • #3

    Mit Herz und Verstand für unser Land (Montag, 26 Juni 2017 08:41)

    Was soll denn das? Wir müssen alle dazu übergehen, dass Herz und Verstand unser Handeln bestimmen. Weder die eine noch die andere extreme Einstellung ist richtig. Die innere Sicherheit leidet unter extrem bunt und das wiederum unterstützt die Extremen am rechten Flügel. Man muss es nur verstehen wollen! :-)

  • #4

    Thomas Krug (Samstag, 30 September 2017 22:39)

    Wahrscheinlich haben Sie nicht einmal den Hauch einer Ahnung was ein Wutbürger ist......