Faustball-Saison Feld 2017 - 3:5 Niederlage im Verfogerduell

In einem kampfbetonten, aber nicht sehr hochklassigen Spiel lag der TVO wie im Hinspiel mit 1:3 gegen Wünschmichelbach zurück. Oberndorf glich zwar noch aus, musste sich aber am Ende mit 3:5 geschlagen geben.

TV Wünschmichelbach – TV Oberndorf 3:5 (9:11; 11:5, 11.9, 15:13, 8:11, 8:11, 11:7, 11:8)

Der erste Satz verlief bis zum 6:6 sehr ausgeglichen. Mit drei Punkten in Folge konnte sich das TVO-Team absetzen und gewann schließlich mit 11:9. Der TVO nahm den Schwung mit in den zweiten Satz und führte gleich mit 4:1. Dann brach der TVO unerklärlicherweise ein, lag mit 10:4 zurück und verlor mit 11:5. Im dritten Satz sahen die Zuschauer zu Beginn weiter einen schwachen TVO, der schon mit 1:6 zurücklag. Dann jedoch kämpfte sich der TVO zum 6:6 heran und gestaltete das Spiel bis zum 9:9 wieder offen. Am Ende gelang dem Heimteam mit 11:9 die 2:1 Satzführung. Trainer Joachim Sagstetter. „Der Satz war typisch für das gesamte Spiel. Beiden Teams unterliefen viele einfache Fehler. Im Hinspiel war unsere Fehlerquote geringer und so konnten wir gewinnen.“ Oberndorf kam stark aus der Satzpause und führte gleich mit 7:3. Wieder gab es Unkonzentriertheiten auf Oberndorfer Seite und Wünschmichelbach führte mit 9:7. Der TVO kämpfte und schaffte beim 10:9 den ersten Satzball. Diesen und zwei weitere wehrte der Gastgeber ab, um dann beim 14:14 den zweiten zum 15:14 Satzgewinn auszunutzen. Der TVO zeigte Moral, führte in den nächsten beiden Sätzen von Anfang an und gewann jeweils mit 11:8. Mit 3:3 ging es in die zweite Satzpause. Im siebten. Satz startete der TVO stark und lag mit 5:3 in Führung. Wünschmichelbach wehrte sich und gewann am Ende mit 11:7. Auch im letzten Satz konnte der TVO zu Beginn überzeugen. Wieder schlichen sich Fehler ein und so gewann der Gastgeber auch diesen Satz mit 11:8 und das Spiel mit 5:3.

 

Spieler: Nikolas Bitsch, Florian Dworsczek, Johann Habenstein, Jaro Jungclaussen, Maximilian Lutz und Fabian Sagstetter

 

 

 

Hans Dauch

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0