Kleine Künstler ganz groß – Siebenjährige Coco BEER gewinnt den Malwettbewerb der Stadtjugendarbeit Bad Kissingen

Foto: Mario Selzer

BU: Oberbürgermeister Kay Blankenburg gratulierte der Siegerin des diesjährigen Malwettbewerbs der Stadtjugendarbeit Coco Beer im Trausaal des Rathauses.

 

Das Gewinnerbild des Malwettbewerbs der Stadtjugendarbeit ziert alljährlich das Programmheft des FerienSpaßProgramms. Oberbürgermeister Kay Blankenburg gratulierte der diesjährigen Gewinnerin Coco Beer aus Bad Kissingen und überreichte der Siebenjährigen ihre Preise: den Ferienpass und die kostenlose Teilnahme an allen Veranstaltungen der Stadtjugendarbeit im Rahmen des FerienSpaßProgramms. Der Malwettbewerb stand unter dem Motto der 21. ZELTTHEATER-Woche „Ohren auf und durch!“.

Wie bekommt man das Motto der 21. ZELTTHEATER-Woche „Ohren auf und durch!“ in einem Bild zusammengefasst? Denkt man kurz darüber nach, so ist diese Aufgabe gar nicht mal so einfach. Doch 65 kleine Nachwuchskünstler aus Bad Kissingen haben sich dazu nicht nur Gedanken gemacht, sondern diese auch auf Papier gebracht. Mit ihren Kunstwerken haben sie in diesem Jahr am Malwettbewerb der Stadtjugendarbeit teilgenommen. In verschiedenen Runden konnte jede Bad Kissingerin und jeder Bad Kissinger abstimmen und das Siegerbild küren. Die Gewinnerin heißt Coco Beer und kommt aus Bad Kissingen. Sie hat eine Gruppe von Frauen gemalt, die in der Natur tanzt. „Als Vorlage hat uns das Bild ‚Der Tanz‘ von Henri Matisse gedient“, verrät Mutter Petra Beer bei der Preisübergabe durch Oberbürgermeister Kay Blankenburg.

Cocos Bild ziert nun das Cover des diesjährigen Programmhefts des FerienSpaßProgramms der Stadt Bad Kisisngen. „Mit 3.500 Exemplaren ist das für eine siebenjährige Nachwuchskünstlerin eine erstaunlich hohe Auflage“, lobte Oberbürgermeister Kay Blankenburg und bedankt sich, dass Coco „so toll gemalt“ hat. Auf Nachfrage sagte sie zwar gerne zu malen – eben hatte sie ihrer besten Freundin Mona einen Brief gemalt – gab aber zu: „In der Schule übe ich am liebsten Schreibschrift.“ Frisch ans Werk ging die Erstklässlerin übrigens mit modernen Farben. „Ich habe alles mit Filzstift gemalt“, beschrieb sie.

Als Preis gewann die Künstlerin den Ferienpass und kann an allen Veranstaltungen der Stadtjugendarbeit im Rahmen des FerienSpaßProgramms kostenlos teilnehmen. „Schau einfach in das Programmheft, such Dir Veranstaltungen der Stadtjugendarbeit aus, die Dir gefallen, und lass diese von Deiner Mama buchen – auch gerne alle“, lud David Rybak, Leiter des verantwortlich zeichnenden Referats Jugend, Familie und Soziales, Coco ein. Obendrauf legte er noch ein paar Süßigkeiten, die die Nachwuchskünstlerin „mit meiner Freundin und Schwester teile und noch etwas für den Kindergeburtstag aufhebe“.

Die Veranstaltungen des FerienSpaßProgramms können ab Montag, 3. Juli 2017, online unter badkissingen.ferienprogramm-online.de gebucht werden. Dann ist auch der Ferienpass im dritten Stock des Rathauses, Rathausplatz 1, im Zimmer 23 erhältlich. Wer Zeit sparen möchte, kann den Ferienpass bereits online unter www.badkissingen.de – Bildung und Soziales – Ferienmaßnahmen vorbestellen. Er muss dann nur noch im Referat Jugend, Familie und Soziales im Rathaus abgeholt werden. Bitte Passbild nicht vergessen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0