Oldtimer-Fahrer erfahren Spenden für Stadtjugendarbeit bei 21. ZELTTHEATER-Woche

Foto: Roland Firmthaler -  Die Fahrer mit ihren Fahrzeugen (von l nach r): 

Jens Schneider, Chevrolet Camaro (Baujahr 1979), Volker Hornisch, Ford Mustang Cabrio (Baujahr 1967), Christian Keß, Inhaber Music Maniac, Chevrolet Corvette (Baujahr 1978), Stefen Badalus, Ford Mustang Coupé (Baujahr 1970), Roland Firmthaler, Ford Mustang Mach 1, (Baujahr 1970), Jürgen Friedl bluesmobile4you.de, Dodge Monaco (Baujahr 1974) – es fehlt Timothy-Wayne Howard, mit seiner Chevrolet Corvette (Baujahr 1989).

 

 

Das laute Blubbern von sieben V8-Motoren – da schlägt das Männerherz sofort höher. Nur das Männerherz? Nein, denn die sieben V8-Motoren, von denen wir hier sprechen, sind allesamt in Old- und Young-Timern verbaut und waren bei Mädchen, Jungs, Frauen und Männern gleichsam beliebt. Bei der 21. ZELTTHEATER-Woche hatten die Fahrer der schönen Autos eine Aktion auf die Beine gestellt. Für ein kleines Fahrtgeld konnte jeder Besucher, ob klein, ob groß, eine Stadtrundfahrt durch Bad Kissingen mitmachen. Dieses Erlebnis ließen sich vor allem Kids nicht entgehen, aber auch Mütter und Väter sind hier mitgefahren. Das „erfahrene“ Geld spendeten die Fahrer um die beiden Ideengeber Tanja Fischer und Roland Firmthaler der Stadtjugendarbeit Bad Kissingen.

Sieben amerikanische Old- und Youngtimer mit ihren Fahrern hatten Tanja Fischer und Roland Firmthaler zusammengetrommelt und so waren zur 21. ZELTTHEATER-Woche ein Chevrolet Camaro (Baujahr 1979), ein Ford Mustang Cabrio (Baujahr 1967), eine Chevrolet Corvette (Baujahr 1978), eine Chevrolet Corvette (Baujahr 1989), ein Ford Mustang Coupé (Baujahr 1970), ein Ford Mustang Mach 1, (Baujahr 1970) und ein Dodge Monaco (Baujahr 1974) gekommen. „Wir haben Flyer verteilt. Plötzlich hat sich unsere Aktion zum Selbstläufer entwickelt“, erinnert sich Tanja Fischer. Alle Fahrzeiten waren ausgebucht. „Wir haben sogar die eine oder andere Fahrt als Zugabe nach der eigentlichen Zeit gemacht“, so Tanja Fischer.

Als die Wagen im Convoy durch die Stadt gefahren sind, fielen diese natürlich jedem auf. „Wenn sieben V8-Motoren blubbern, das entgeht niemandem. Alle Leute haben ganz schön geschaut“, freut sich Roland Firmthaler. Überwiegend Kinder waren in den besonderen Autos mitgefahren. Dabei kamen die Wagen auch zu einer Art Sonderausstattung. „Wir haben natürlich Kindersitze in die Autos eingebaut“, erklärt Roland Firmthaler. Insgesamt kamen bei dieser Aktion bei der 21. ZELTTHEATER-Woche in der Au 236,27 € zusammen, die Tanja Fischer Roland Firmthaler jetzt der Stadtjugendarbeit überreichten.

Unterstützt wurde die Aktion von den Fahrern, die allesamt auf ihr Benzingeld verzichtet haben, namentlich Jens Schneider, Volker Hornisch, Christian Keß, Inhaber Music Maniac, Stefen Badalus, Roland Firmthaler, Jürgen Friedl bluesmobile4you.de, Timothy-Wayne Howard sowie Limousinenservice Schweinfurt, Inh. Domonik Glück, Forum plus Wirtschaftsberatung GmbH, Tanja Fischer Organisation und Anna-Lena Fischer (7 Jahre alt) für die Verpflegung der Fahrer.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0