Pressebericht der Polizei Bad Kissingen vom 28.06.2017

Bad Kissingen

 

Teenagerin wollte sich für lau neu einkleiden

 

Am Dienstagmorgen, gegen 11:15 Uhr, beobachtete eine Verkäuferin in einem Bekleidungsgeschäft in der Oberen Marktstraße, wie eine 15-jährige Schülerin leere Bügel zurückhängte. Nachdem die Teenagerin sich an der Kasse eine Jeans zurücklegen lassen wollte, sprach die Verkäuferin sie auf an. In der mitgeführten Tasche konnten dann eine Jeans und ein Top aufgefunden werden.  Der Schaden beläuft sich auf etwa 40,- Euro. Auf die Schülerin kommt nun eine Anzeige wegen Ladendiebstahl zu.

 

 

Jugendlicher Wodka-Dieb

 

Ein Ladendetektiv beobachtete am Dienstagnachmittag wie ein 14-Jähriger eine Flasche Wodka im Wert von 8,- Euro in seinen Rucksack steckte. An der Kasse bezahlte er jedoch nur eine Flasche Eistee. Nach Aufnahme des Sachverhaltes durch Beamte der Polizeiinspektion Bad Kissingen wurde der Junge an seine Eltern übergeben.

 

 

Geldbörse verloren - neue Freundin gefunden

 

Am Dienstag, kurz vor 19.00 Uhr, fand eine 36-Jährige am Kassenautomaten des Theater-Parkhauses eine beige Geldbörse samt Inhalt. Vorbildlich brachte die Frau die Geldbörse zur Dienststelle der Polizeiinspektion Bad Kissingen. Während der Bearbeitung der Fundanzeige erschien die Besitzerin der Geldbörse ebenfalls auf der Dienststelle und wollte den Verlust melden. Vor Ort konnte die Geldbörse an die 53-jährige Besitzerin übergeben werden, welche die „Finderin“ auf einen Kaffee einladen möchte.

 

 

Fahrzeugreifen wurden zerstochen - Zeugen gesucht

 

In der Zeit von Montagmorgen, 07.00 Uhr, bis Dienstagabend, 19.00 Uhr, wurde der hintere rechte Fahrzeugreifen eines grauen VW Golf zerstochen. Im Tatzeitraum parkte das Fahrzeug im Stadtteil Winkels in der Münnerstädter Straße auf einem Parkplatz. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 100,- Euro. Zeugen, die im Tatzeitraum Beobachtungen machen konnten, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

 

Parkendes Fahrzeug wurde beschädigt - Wer konnte etwas Beobachten?

 

Ein 23-Jähriger parkte in der Zeit von Montagabend, 07.00 Uhr bis Dienstagmorgen, 06.15 Uhr, seinen roten Pkw, der Marke Seat Ibizia, in der Landwehrstraße am rechten Fahrbahnrand. Als er am Dienstagmorgen zu seinem Fahrzeug kam, stellte er einen Schaden in Höhe von circa 1.500,- Euro im Bereich der Frontschürze fest. Es ist davon auszugehen, dass der Schaden durch ein ein- oder ausparkendes Fahrzeug verursacht wurde. Der Unfallverursacher verließ jedoch die Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Wer konnte im Unfallzeitraum Beobachtungen machen und der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 Hinweise auf den Verursacher geben?

 

 

Geldwechselbetrüger unterwegs

 

Am Samstagmittag war ein 39-Jähriger in der Norma-Filiale in der Hartmannstraße und bat die Kassiererin ihm Geld einen größeren Geldbetrag zu wechseln. Nach Abrechnung des Kassenbestandes wurde ein Fehlbetrag in Höhe von 250,- Euro festgestellt. Am Montag, gegen 11.30 Uhr, war der Mann erneut in diesem Geschäft und die Verkäuferin erkannte den Mann. Eine sofort verständigte Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Bad Kissingen konnte den Mann im Bereich des Berliner Platzes feststellen. Zur Klärung des Sachverhaltes wurde er mit auf die Dienststelle mitgenommen.

 

 

Amazon-Konto wurde gehackt

 

Ein bisher unbekannter Täter verschaffte sich Zugriff auf das Amazon-Konto einer 54-Jährigen und bestellte auf deren Namen ein iPhone im Wert von 320,- Euro, welches an einen Paketshop in Österreich geliefert werden soll. Die Frau erstattete nun Anzeige und in Zusammenarbeit mit den österreichischen Kollegen werden weitere Ermittlungen geführt.

 

 

Ladendiebin ertappt

 

Der Ladendetektiv des Kupsch-Marktes in der Von-Hessing-Straße beobachtete am Dienstagmorgen, gegen 10.30 Uhr, eine 62-Jährige dabei, wie sie Nahrungsmittel in ihre Handtasche steckte und nur einen Teil davon an der Kasse bezahlte. In ihrer Tasche konnten dann noch Nahrungsmittel im Wert von knapp 9,- Euro aufgefunden werden. Auf die Dame kommt nun eine Anzeige wegen Ladendiebstahls zu.

 

 

Radbolzen von Pkw gelockert

 

Am Montag haben Unbekannte an einem Pkw alle vier Radbolzen eines Rades gelockert, der in der Hartmannstraße auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes, Nähe Spitzwiese, geparkt war. Die Fahrerin bemerkte dann bei Inbetriebnahme des Fahrzeugs ein Klappern und ließ es daraufhin überprüfen. Es stellte sich heraus, dass die Radbolzen mit lediglich noch einem Gewindegang im Gewinde steckten und sich bei Weiterfahrt ein Reifen vom Fahrzeug gelöst hätte. Der Vorfall wird deshalb als ‚Versuchter gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr‘ bearbeitet. Die Tatzeit erstreckt sich auf den gesamten Vormittag von 05.15 Uhr bis 14.00 Uhr. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen bittet unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 um Zeugenhinweise. Das genannte Fahrzeug stand unmittelbar an der Parkplatzzufahrt links rückwärts geparkt.

 

 

Bad Bocklet

 

 

Falsche Wiese gemäht und Heu geerntet

 

Ein 64-jähriger Rentner erstattete Anzeige bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen, da seine Wiese in Steinach von einem Landwirt versehentlich gemäht wurde. Allerdings wurde ihm nach Rücksprache mit dem Landwirt versichert, dass das Heu für ihn trocken gelegt und in kleine Ballen gepresst wird. Nun musste der Rentner feststellen, dass das Heu abtransportiert wurde und sich der Landwirt nicht an die Absprachen gehalten hat.

 

 

 

Maßbach

 

Frischling überlebt Kollision nicht

 

Auf der Fahrt von Maßbach in Richtung Rothhausen erfasste am Mittwochmorgen, gegen 03.00 Uhr, eine 46-jährige Daimler-Fahrerin einen Frischling, der die Fahrbahn querte. Das Jungtier überlebte die Kollision nicht, am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 500,- Euro.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0