Fünf BMW auf Firmengelände aufgebrochen – Täter erbeuten Fahrzeugteile – Wer hat Verdächtiges beobachtet?

Symbolfoto : Polizei
Symbolfoto : Polizei

KARLSTADT, LKR. MAIN-SPESSART. Von Dienstag auf Mittwoch haben Unbekannte auf dem Gelände eines Autohauses insgesamt fünf BMW aufgebrochen. Die Täter bauten Fahrzeugteile im Wert von mehreren tausend Euro aus und entkamen mit ihrer Beute unerkannt. Im Rahmen ihrer Ermittlungen hofft die Kripo Würzburg nun auch auf Zeugenhinweise.

 

Nach den bislang vorliegenden Erkenntnissen müssen sich die Pkw-Aufbrüche im Zeitraum zwischen Dienstagnachmittag, 16.40 Uhr, und Mittwochmorgen, 07.10 Uhr, ereignet haben. Die fünf angegangenen BMW, darunter auch drei Neuwagen, waren allesamt im Außenbereich des Autohauses in der Bodelschwinghstraße abgestellt. Die Beamten der Polizeiinspektion Karlstadt stellten an den Fahrzeugen eingeschlagene Seitenscheiben fest. Offenbar waren die Täter so in die Innenräume gelangt, wo sie sich anschließend an den unterschiedlichen Fahrzeugteilen zu schaffen machten. Entwendet wurden Lenkräder, fest eingebaute Navigationsgeräte und andere Teile. Der entstandene Sachschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen insgesamt auf einige 10.000 Euro belaufen.

 

Inzwischen hat die Kriminalpolizei Würzburg die weiteren Ermittlungen in diesem Zusammenhang übernommen. Um die Pkw-Aufbrüche aufklären zu können, hoffen die Beamten nun auch auf Hinweise aus der Bevölkerung:

 

-       Wer hat von Dienstag auf Mittwoch in der Bodelschwinghstraße etwas Verdächtiges beobachtet, das mit den Pkw-Aufbrüchen im Zusammenhang stehen könnte?

 

-       Wer hat im Umfeld des Autohauses verdächtige Personen oder ein verdächtiges Fahrzeug mit fremden Kennzeichen gesehen?

 

-       Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben, die zur Aufklärung des Falles beitragen könnten?

 

Hinweise nimmt die Kripo Würzburg unter Tel. 0931/457-1732 entgegen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0