Preisverleihung - beim 13. Radelspaß im Werntal

Bild: Tourist-Information Schweinfurt 360°
Bild: Tourist-Information Schweinfurt 360°

Am letzten Sonntag im April wurde wie jedes Jahr der Aktionstag „Radelspaß im Werntal“ durchgeführt. Bei bestem Radelwetter wurde den Radlern in den Landkreisen Bad Kissingen, Schweinfurt und Main- Spessart an insgesamt 23 Stationen in 17 Orten ein buntes Programm geboten: Neben Gästeführungen, geführten Radtouren sowie Kinderattraktionen wie Mitmachparcours, Kinderschminken und Jonglieren kam natürlich auch das leibliche Wohl der Radler nicht zu kurz. Die Koordinatoren der Veranstaltung vom Landratsamt Main-Spessart, der Interkommunalen Allianz Oberes Werntal und der Tourist-Information Schweinfurt 360° zeigten sich erfreut über den positiven Verlauf der Veranstaltung. Die Gesundheitsämter Schweinfurt und MainSpessart begleiteten den Radelspaß mit der Kampagne des Bayerischen Ministeriums für Gesundheit und Pflege „Gesund.Leben.Bayern“ mit dem diesjährigen Motto „BITTE STÖR MICH!“ Aktiv gegen Depression. Unter den Teilnehmern der Radelpass-Aktion, die insgesamt 8095 Kilometer auf ihren Radelpässen gesammelt haben, wurden 18 attraktive Preise verlost. Zu gewinnen gab es neben Kinogutscheinen, Fahrradpflegesets auch Gutscheine für die regionale Gastronomie oder Gutscheine für Gästeführungen. Drei extra Preise gingen an die Teilnehmer des MitachParcours „BITTE STÖR MICH“ im Schlosspark Werneck. Für Sie gibt es drei Gutscheine des Café Baltasar im Schloss. 

 

1 Eurocent je geradelter Kilometer kommen der regionalen Selbsthilfe zu Gute. Der erradelte Betrag der Teilnehmer aus dem Landkreis Schweinfurt wurde vom Gesundheitsamt im Landratsamt Schweinfurt auf insgesamt 250 € aufgestockt. Im Landkreis Schweinfurt konnten 250 € an den Verein „Aufwind für gemeindenahe Psychiatrie e.V.“ übergeben werden. In Main-Spessart geht die Spende an das Selbsthilfebüro.

 

Auf dem Foto sind die zur Preisverleihung erschienenen Gewinner und die Organisatoren des Radelspaßes zu sehen.  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0