Pressebericht der Polizei Bad Königshofen vom 29.06.17

Verkehrsunfall mit Verletzten

Am Mittwochabend gegen 19.35 h fuhr eine 52-jährige Frau aus Thüringen mit ihrem Skoda auf der Kreisstraße von Herbstadt nach Breitensee. Im Verlauf einer leichten Rechtskurve kam sie aus bisher unbekannter Ursache und ohne Fremdeinwirkung zunächst aufs Bankett. Danach schleuderte der Pkw quer über die Fahrbahn, prallte auf der linken Fahrbahnseite in die Leitplanke und blieb auf dem Dach liegen. Die Fahrerin erlitt hierbei leichte Verletzungen und wurde im Klinikum Meiningen versorgt. Mögliche Unfallursache könnte ein technischer Defekt am Fahrzeug gewesen sein. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 7000 Euro. An der Unfallstelle kümmerten sich die Feuerwehren – inzwischen unverzichtbar für die Unfallaufnahme - Herbstadt, Breitensee und Ottelmannshausen um die Verkehrsregelung und die Fahrbahnreinigung.

 

Verkehrsunfall mit Flucht

In der Zeit von Anfang Juni bis Montag, 26.06.17 beschädigte ein unbekanntes Fahrzeug in Herbstadt, am Eck „Kindergartenstraße /Heuweg“ die an einen Schuppen angebrachte Dachrinne in einer Höhe von ca. 270 cm. Der Schaden beträgt ca. 50 Euro.

Hinweise auf den Unfallverursacher, vermutlich ein Lkw oder landwirtschaftliches Fahrzeug, bitte an die PSt Bad Königshofen unter Tel. 09761/9060.

 

Umweltdelikt

Ebenfalls in der Zeit von Anfang Juni bis zum 26.06.17 warf ein unbekannter Täter Bauschutt und einen alten Drahtzaun in ein leeres Silo. Das Silo steht in Herbstadt, Zum Heuweg.

Täterhinweise nimmt die PSt Bad Königshofen unter Tel. 09761/9060 entgegen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0