Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 29.06.2017

Hinweise zu den geschilderten Ereignissen bitte an die Polizeiinspektion Haßfurt, Tel. 09521/927-0.

 

 

Verkehrsgeschehen

Wildunfall

Zeil am Main -  Mit einem Reh ist am Mittwochnacht, 28.06.2017, gegen 22.15 Uhr, ein 56 Jahre alter Volvo-Fahrer kollidiert, als er die Kreisstraße von Zeil kommend Richtung Bischofsheim befuhr. Dabei überquerte das Tier von rechts kommend die Fahrbahn und wurde von der rechten Front des Pkw erfasst. Der Sachschaden beträgt ca. 2.000 Euro. Der zuständige Jagdpächter wurde verständigt.

 

Zeuge notiert sich Kennzeichen von Unfallflüchtigem

Hainert – Ein aufmerksamer Zeuge hat am Mittwochmittag, 28.06.2017, gegen 12.45 Uhr, beobachtet, wie ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit seinem LKW in der Katharinenstraße eine Straßenlaterne umfuhr und anschließend Unfallflucht beging. Seine Feststellungen teilte er dem Sachbearbeiter bei der Polizeiinspektion Haßfurt mit, welche jetzt die erforderlichen Ermittlungen wegen eines Vergehens des unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen hat. Der Schaden an der Laterne beträgt ca. 600 Euro.

 

Eine Verletzte Pkw-Fahrerin bei Zusammenstoß mit Lkw

Ottendorf – Am Mittwochnachmittag, 28.06.2017, gegen 15.25 Uhr, fuhr  ein 38jähriger mit seinem Lkw auf der Staatsstraße 2447 von Schweinfurt in Richtung Haßfurt. An der Einmündung nach Ottendorf wollte er links abbiegen und übersah dabei eine entgegenkommende, 60 Jahre alte Opel Corsa-Fahrerin  -  es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Die Frau wurde durch die Kollision verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Gesamtschaden von ungefähr 22.000 Euro. Vor Ort waren die Freiwillige Feuerwehr aus Ottendorf, sowie Mitarbeiter der Straßenmeisterei Zeil und der Gemeinde Gädheim eingesetzt.

 

Linksabbieger übersieht Gegenverkehr

Haßfurt – In der Hofheimer Straße ereignete sich am Mittwochvormittag, 28.06.2017, ein Verkehrsunfall mit einem Verletzten. Gegen 09.55 Uhr befuhr ein 51jähriger mit seinem Opel Astra die Hofheimer Straße stadteinwärts.  Auf Höhe eines Anwesens wollte er nach links in eine Einfahrt abbiegen und übersah dabei eine entgegenkommenden Opel Zafira-Fahrerin. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge, bei der beide Beteiligte leicht verletzt wurden. Sie wurden anschließend vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus zur Behandlung transportiert Der Unfallschaden beläuft sich auf etwa 8.000 Euro.

 

Unfall beim Einbiegen vom Feldweg

Unterschleichach – Am Mittwochmorgen, 28.06.2017, gegen 06.50 Uhr, befuhr ein 34jähriger mit seinem Audi die Staatsstraße von Zell kommend Richtung Unterschleichach. Zur selben Zeit wollte ein 75 Jahre alter Mann mit seinem Opel im Kurvenbereich von einem Feldweg auf die Straße nach links einfahren und übersah dabei den von links kommenden Audi. Trotz einer Vollbremsung und einem Ausweichmanöver seitens des Audi-Lenkers kam es zur Kollision beider Fahrzeuge, bei der beide Unfallbeteiligte verletzt wurden. Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen wird auf ca. 6.000 Euro beziffert. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

 

Verkehrsunfall auf der B 303

Gädheim – Ein Verkehrsunfall mit einem Verletzten Autofahrer ereignete sich am Mittwochnachmittag, 28.06.2017, auf der B 303. Ein 43jähriger befuhr gegen 14.20 Uhr mit seinem Pkw Renault Kangoo die B 303 aus Richtung Kreuzthal kommend in Richtung Gädheim. Hierbei bemerkte er zu spät, dass die vorausfahrenden Fahrzeuge abbremsten. Um nicht aufzufahren, wich er in den Gegenverkehr aus und touchierte dort den entgegenkommenden Opel Corsa einer 47 Jahre alten Frau. Verletzt wurde dem Geschehen niemand. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 3.000 Euro.

 

Mofafahrer verletzt sich bei Sturz

Zeil am Main – Ein 73 Jahre alter Mann fuhr am Mittwoch, 28.06.2017, gegen 08.10 Uhr, mit seinem Mofa am Stadtsee entlang, als er eine gut sichtbare und beschilderte Straßenausfräsung übersah. Hierdurch kam er zum Sturz und verletzte sich.  Er wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert.  Am Mofaroller selbst entstand kein Sachschaden

 

Brandgeschehen

Polizei sucht zündelndes Kind

Obertheres – Während der starken Trockenheit kam es zu zwei Bränden in Obertheres, bei denen geringer Sachschaden entstand. Im ersten Fall sah ein Zeuge am Montagnachmittag, 26.06.2017, gegen 13.45 Uhr, von seinem Anwesen Rauch aus Richtung Schafhof aufsteigen. An einer Fichte in der Nähe der dortigen Gaststätte befanden sich schon ca. 1,5 Meter hohe Flammen. Diese konnten durch den Zeugen mit einem Ast gelöscht werden. Wie der Brand entstanden ist steht nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht fest.

Möglicherweise besteht ein Zusammenhang mit einem weiteren Brand Am Binsenrasen am selben Tag zwischen 14.00 und 15.00 Uhr . Hier hat ein offensichtlich minderjähriger Junge die Hecke eines Anwesen angebrannt. Die Hecke befindet sich neben einem Feldweg am Grundstücksende der Straße Am Binsenrasen. Ein Zeuge konnte beim Gassi gehen beobachten, wie der unbekannte Junge sich an der Hecke bückte und ein Kuvert bzw. Stück Papier in Händen hielt. Danach ging der Zeuge weiter mit seinem Hund weiter, um kurze Zeit später festzustellen, dass der unbekannte Junge am anderen Ende des Feldweges  ging und 1,5 Meter hohe  Flammen aus der ca. 1,8 Meter hohen Hecke emporschlugen. Nach Verständigung des Eigentümers gelang es der Brand mit zwei Gießern Wasser zu löschen. Eine genauere Beschreibung des tatverdächtigen Jungen liegt derzeit nicht vor – er dürfte nach derzeitigem Erkenntnisstand um ein Kind handeln. Hinweise zum Täter oder der Tat bitte an die Polizeiinspektion Haßfurt unter Tel. 09521/927-0.

 

Defekte Wasserpumpe verursacht Brand

Sand am Main - Durch einen technischen Defekt an einer Wasserpumpe kam es am Donnerstagvormittag, 29.06.2017, gegen 11.30 Uhr, zu einem kleinen Brand im Kellerraum eines Wohnanwesens am Johannissteig. Dabei zogen sich zwei 72 und 38 Jahre Hausbewohnerinnen Rauchvergiftungen zu. Sie wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Es kann von einem Brandschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro ausgegangen werden. Vor Ort waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Sand, Limbach, Knetzgau, Eltmann und Haßfurt sowie ein Notarzt und drei Fahrzeuges des Rettungsdienstes.

 

Eigentumsdelikte

E-Bike entwendet

Augsfeld – Aus dem Fahrradabstellraum eines Mehrfamilienhauses in der Lindenhainstraße hat ein bislang unbekannter Täter im Zeitraum von Freitag, 23.06.2017, 18.30 Uhr – Mittwoch, 28.06.2017, 10.00 Uhr, ein E-Bike entwendet. Beschreibung des Diebesgutes: Marke Giant, Farbe schwarz-weiß. Das Zweirad hat für den Dieb nur bedingten Nutzen, da der Akku des Rades herausgenommen worden war. Der Wert des E-Bikes beträgt ca. 2.500 Euro.

 

Versuchter Einbruch in Sportheim

Oberschwappach – In das Sportheim der DJK Oberschwappach versuchte ein bislang unbekannter Täter im Zeitraum vom Dienstag, 27.06.2017, 18.00 Uhr – Mittwoch, 28.06.2017, 06.00 Uhr, einzubrechen. Er hinterließ dabei Spuren und einen Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro.  

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0