Pressebericht Polizei Hammelburg, 29.06.2017

Fahrzeug allein losgerollt

 

Euerdorf, Lkr. Bad Kissingen: Am 28.06.2017, gegen 17:30 Uhr, wurde ein Fahrzeug in der Schweinfurter Straße am rechten Fahrbahnrand geparkt. Kurz darauf setzte sich der Wagen langsam rückwärts in Bewegung, rollte schräg nach links auf die Gegenfahrbahn, wo er auf einen geparkten VW stieß. Vermutlich war die Handbremse nicht richtig angezogen. Der Gesamtschaden beträgt ca. 3.600,- Euro.

 

 

Unfall auf nasser Fahrbahn

 

Fuchsstadt, Lkr. Bad Kissingen: Am 28.06.2017, gegen 15:30 Uhr, befuhr ein 18-jähriger Schüler ST2293 von Greßthal in Richtung Fuchsstadt. Im Bereich einer langgezogenen Rechtskurve verlor der 18-Jährige die Kontrolle über das Fahrzeug. Dabei prallte das Fahrzeug mehrfach gegen die Leitplanke. Möglicherweise sind überalterte Reifen der Grund für das Ausbrechen des Fahrzeugs. Der Schüler fuhr weiter, ohne die Polizei zu verständigen, hat aber sein Kennzeichen am Unfallort verloren. Gegen den Schüler wird wegen Unfallflucht ermittelt. Der Gesamtschaden beträgt ca. 2.300,- Euro.

 

 

Spiegel abgefahren

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Am 28.06.2017, gegen 12:Uhr, parkte ein silberner Golf ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand. Vermutlich streifte ein stadtauswärtsfahrendes Fahrzeug den linken Spiegel des Golfes. Als die Golffahrerin zu ihrem Fahrzeug zurückkam, lagen beide Spiegelgläser am Boden. Der Sachschaden beträgt ca. 500,- Euro.

 

Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Hammelburg unter der Tel.-Nr. 09732/906-0.

 

 

Kupferdachrinne entwendet

 

Oberthulba, Lkr. Bad Kissingen: In der Zeit vom 27.06.2017, 16:30 Uhr, bis 28.06.2017, 7:00 Uhr schnitten Unbekannte ein Loch in den Maschendrahtzaun des Bauhofes. Dort bauten die Täter ca. 30m Kupferdachrinnenfallrohr ab und entwendeten dies. Der Gesamtschaden beträgt ca. 900,- Euro.

 

Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Hammelburg unter der Tel.-Nr. 09732/906-0.

 

 

Internetbetrug

 

Oberthulba, Lkr. Bad Kissingen: Am 29.05.2017, gegen 23:45 Uhr, bestellte ein 46-Jähriger ein Smartphone bei einem Internetshop. Trotz sofortiger Bezahlung erhielt der 46-Jährige das Smartphone bis heute nicht. Der Schaden beträgt ca. 150,- Euro.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0