100 Jahre Bauverein Schweinfurt Lesung mit Klaus Gasseleder

 © Blues Agency Schweinfurt
© Blues Agency Schweinfurt

Schweinfurt. Der Bauverein Schweinfurt eG feiert runden Geburtstag. Gegründet vor genau 100 Jahren mit dem Ziel bezahlbaren Wohnungsraum zu schaffen, können die Mitglieder der Wohnungsbaugenossenschaft heute voller Stolz auf „ihren“ Bauverein zurückblicken und das Jubiläumsjahr mit vielen Veranstaltungen und zwei großartigen Ausstellungen gebührend feiern. 

 

So gibt es am 4. Juli um 19:30 Uhr eine Lesung mit Klaus Gasseleder, der seine Kindheit und Jugend in einem Bauvereins-Häuschen in der Gartenstadt verbracht hat. Seit den späten 80er-Jahren veröffentlichte er rund 30 Bücher, darunter Romane, Erzählungen und Gedichte in Schweinfurter Mundart. In seinem Roman „Wanderleben“ schildert er das Leben seines Großvaters Franz Zurmann, im letzten Kapitel dessen letzte Lebensjahre in der Gartenstadt. Gasseleder liest aus diesem Buch, sowie weitere Texte in Hochdeutsch und Mundart, die Schweinfurter Erfahrungen verarbeiten. Umrahmt wird die Lesung von feiner Piano-Musik des Schweinfurter Pianisten „Mad Bob“ Bickel. Die Veranstaltung findet bei freiem Eintritt im Großen Saal Maria Hilf in der Fritz-Soldmann-Str. 35 statt. Außerdem erhält jeder Gast ein kleines Jubiläumspräsent. Um Platzreservierung wird gebeten unter: ausstellung@bauverein-sw.de oder telefonisch unter 09721-370 56 62. Zu dieser Veranstaltung gibt es natürlich auch ein kleines gastronomisches Angebot. Weitere Informationen zu den Ausstellungen, Begleitprogramm und Rundgang gibt es unter www.bauvereinsw.de oder telefonisch unter 09721-370 56 62. 

 © Blues Agency Schweinfurt
© Blues Agency Schweinfurt

Kommentar schreiben

Kommentare: 0