Der stellvertretende Landrat übergibt 500 Euro an soziale Einrichtungen

Im Bild von links:

Paul Strobel, Vorsitzender des Vereins „Aufwind für gemeindenahe Psychiatrie e.V.“, Jakub Jadron (Preisträger am Radelspaß), der stellvertretende Landrat Peter Seifert, Jule Karg (Preisträgerin am Radelspaß), Doris Weißenseel, Gesamtleiterin des Sozialpsychiatrischen Dienstes des Caritasverbandes Schweinfurt.

(Foto: Silke Karg)

 

Verein Aufwind e.V. und Sozialpsychiatrischen Dienst freuen sich über Erlös aus MainCityRun und Radelspaß

 

 

Landkreis Schweinfurt. Der stellvertretende Landrat Peter Seifert hat an den Sozialpsychiatrischen Dienst des Caritasverbandes Schweinfurt für die Stadt und den Landkreis Schweinfurt e.V. und an den Verein Aufwind e.V. je einen Scheck in Höhe von 250 Euro überreicht. Die Zuwendung ist der Erlös aus Mitmach-Aktionen, zu der das Gesundheitsamt Schweinfurt im Rahmen des diesjährigen MainCityRuns und des Radelspaßes unter dem Motto „Aktiv gegen Depression“ aufgerufen hatte.

 

Den Scheck nahmen für den Caritasverband die Gesamtleiterin des Sozialpsychiatrischen Dienstes, Doris Weißenseel, und für den Verein Aufwind e. V. dessen Vereinsvorsitzender Paul Strobel entgegen.

 

Mit dem Motto „Bitte stör mich!“ warb das Gesundheitsamt Schweinfurt bei den Schulen in Stadt und Landkreis Schweinfurt für die Teilnahme am MainCityRun. Der Aufruf zur Teilnahme erging auch an die vielen Radbegeisterten am Radelspaß im Werntal.

 

Ziel am MainCityRun war es viele Schüler fürs Mitlaufen zu begeistern. Die in den Schülerläufen über 1100 und 3200 Meter gelaufenen Kilometer vergütete das Gesundheitsamt Schweinfurt mit 0,25 Euro für 1.000 Kilometer. So kamen 250 Euro zusammen. Aus den im Radelspaß erradelten Kilometer kamen noch einmal 250 Euro dazu, über die sich nun der Verein „Aufwind e.V.“ und der Sozialpsychiatrische Dienst des Caritasverbandes freuen darf.

 

Doris Weißenseel und Paul Strobel sprachen ihren ausdrücklichen Dank aus. Die Zuwendung wird für zukünftige Projekte und Veranstaltung der beiden Einrichtungen verwendet werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0