„Herausragende Führungsfähigkeiten“ – Schweinfurter Polizeichef zum Leitenden Polizeidirektor befördert

(Quelle: Polizei)

Bild  zeigt v.l.n.r. PVP Adolf Blöchl, LPD Johannes Hemm, PD Martin Wilhelm und PP Gerhard Kallert.

SCHWEINFURT. Herausragende Führungsfähigkeiten bescheinigte Polizeipräsident Gerhard Kallert am Freitagvormittag dem Leiter der Schweinfurter Inspektion, Martin Wilhelm. In einer kleinen Feierstunde händigte er dem 52-Jährigen seine Ernennungsurkunde zum Leitenden Polizeidirektor aus.

 

Mit Wirkung zum 01. Juli 2017 wird der seit April an der Spitze der Schweinfurter Polizei stehende „waschechte“ Schweinfurter seinen vierten goldenen Stern auf den Schulterklappen tragen. Martin Wilhelm ist gemeinsam mit seinem Vertreter Polizeioberrat Michael Libionka und ihren knapp 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger in Stadt und Landkreis Schweinfurt verantwortlich.

 

Bevor Polizeipräsident Gerhard Kallert dem Spitzenbeamten seine vom Bayer. Innenminister Joachim Herrmann unterzeichnete Ernennungsurkunde überreichte, würdigte er noch dessen hervorragende Leistungen und ging auf seinen Werdegang ein. 1986 bei der Bayerischen Polizei eingestellt legte Martin Wilhelm beginnend im damaligen mittleren Dienst eine herausragende Karriere hin. In unterschiedlichsten Funktionen, sei es bei der Kriminal-, Schutz-, oder Verkehrspolizei, im Stabsbereich des Polizeipräsidiums oder im Zuge bayernweiter Arbeitsgruppen bestach Martin Wilhelm durch sein Fachwissen, sein hohes Engagement, seine verbindliche Art und angenehme Führungsweise.

 

Die ersten Gratulanten im Würzburger Präsidium waren Polizeivizepräsident Adolf Blöchl und Leitender Polizeidirektor Johannes Hemm. Abschließend bedankte sich der Polizeipräsident bei Martin Wilhelm für seine geleistete Arbeit und wünschte ihm weiterhin alles Gute für die Wahrnehmung der verantwortungsvollen Aufgabe als Dienststellenleiter in Schweinfurt.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0