Begeisterte Zuhörer bei *Meere und Ozeane aus musikalischer Perspektive“

Studierende der Elementaren Musikpädagogik bei einer performativen Darstellung des Themas Meere und Ozeane im Ratsaal. Foto: Monika Hahn

In einem multiperspektivischen Gesamtkonzept konnten die Zuhörerinnen
und Zuhörer hörend, sehend und erfahrend am vergangenen Donnerstag im
Ratssaal der Stadt Würzburg in die Assoziationsräume des Themas *Meere
und Ozeane“ musikalisch *eintauchen“. Sie haben Live-Musik
(inklusive einer Uraufführung!), Klang-Experimente und Performances von
Studierenden der Elementaren Musikpädagogik und Solisten der Hochschule
für Musik erlebt. Zwei kurzweilige und informative Vorträge von Prof.
Dr. Andreas Lehmann:  *'Vom Blubbern zum Singen' zur Klang- und
Musikproduktion von Meeresbewohnern sowie 'Lauschen im Rauschen' zur
Akustik und Psychoakustik von Meeresgeräuschen, bereicherten das
vielseitige Programm des Abends."
Neben den Studierenden der Elementaren Musikpädagogik der Hochschule
für Musik Würzburg unter der Leitung von Mag. Daniela Hasenhündl und
Prof. Barbara Metzger wirkten noch Jazzbassist Severin Krieger und
Sopranistin Hanna Kirsch mit. Das von Severin Krieger zur Live-Musik
überaus passend ausgewählte Bild- und Videomaterial stammte von Prof.
Dr. Christian Stigloher vom Biozentrum der Universität Würzburg.
Die zahlreichen begeisterten Zuhörer dankten den Mitwirkenden für die
in jeder Hinsicht gelungenen und beeindruckenden Performances und
musikalischen Beiträge mit großem Applaus. Eine solch vielseitige,
zugleich informative und kreative Darstellung des Themas des
Wissenschaftsjahres "Meere und Ozeane" war auch für den Ratssaal eine
Premiere.
Diese Veranstaltung im Rahmen des Wissenschaftsjahres *Meere und
Ozeane“ wurde koordiniert vom Fachbereich Wirtschaft, Wissenschaft und
Standortmarketing in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik
Würzburg und dem Biozentrum der Universität.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0