Pressebericht der Polizei Schweinfurt vom 02.07.2017

Aus der Stadt Schweinfurt

 

 

Fahruntüchtige Verkehrsteilnehmer

 

Ein Radler zog Sonntagmorgen die Aufmerksamkeit einer Polizeistreife auf sich, weil er in ausladenden Schlangenlinien auf dem Gehsteig in der Schultesstraße unterwegs war. An einem Baustellenschild schrammte er nur knapp vorbei und hatte Schwierigkeiten, unbeschadet den Anhaltezeichen der Polizei zu folgen. Ein Atemalkoholtest bei der Verkehrskontrolle erbrachte einen Wert von 1,88 Promille.

 

Fast gleichzeitig wurde am Stadtbahnhof ein weiterer Radler nach zu hohem Alkoholgenuss auf dem Fahrrad festgestellt. Dieser brachte es bei dem Test sogar auf 2,08 Promille. In beiden Fällen wurden den Probanden auf der Dienststelle durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen.

 

Samstagabend fiel ein Autofahrer im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle durch Alkoholgeruch auf. Der durchgeführte Test ergab einen Wert von  0,76 Promille. Ordnungswidrigkeitenanzeige wird vorgelegt.

 

Bei einer Verkehrskontrolle im Stadtgebiet zeigte ein junger Autofahrer typische Merkmale, die nach einem Drogenkonsum auftreten. Einen freiwilligen Urintest verweigerte der 21jährige, einer Blutentnahme stimmte der Mann jedoch zu, weshalb die Anordnung unterbleiben konnte.

 

 

Blumenkübel umgeworfen

Am Markt ging vor einem Geschäft ein Blumenkübel zu Bruch. Unbekannte hatten in der Nacht von Freitag auf Samstag den Kübel umgestoßen. Schaden ca. 300 Euro.

 

 

Fahrraddieb verbringt die Nacht in der Zelle

Gleich zweimal erwischte die Polizei innerhalb einer Stunde einen Fahrraddieb Sonntag nach Mitternacht im Stadtgebiet. Der Täter daher zur Unterbindung weiterer Straftaten in Sicherheitsgewahrsam genommen. Die Nacht verbrachte der 30 Jahre alte Mann somit  in einer Haftzelle der Polizei.

 

 

Aus dem Landkreis Schweinfurt

 

Schonungen: Geparkter Pkw am Spiegel beschädigt

In der Hofheimer Straße fand eine junge Frau ihren Pkw Mitsubishi am Freitag unfallbeschädigt vor. Der Spiegel war gebrochen und hing herunter. Am Donnerstag hatte sie den Pkw dort abgestellt. Der Verursacher hinterließ zwar eine Handynummer an der Windschutzscheibe, doch war die Nummer nicht vergeben. Sachschaden entstand in Höhe von ca. 250 Euro.

 

Gochsheim: Unfallflucht

Spätnachmittags ab 17 Uhr wurde in der Schweinfurter Straße ein geparkter roter Opel Astra beschädigt. Der Spiegel und die Beifahrerseite des Fahrzeuges wurden dadurch zerkratzt.

 

In der Eichendorffstraße flüchtete ein Unfallverursacher, nachdem er den vorderen linken Kotflügel eines geparkten roten Fiat Croma samstags in der Zeit zwischen 13 und 14 Uhr angefahren hatte. Der Unfallschaden liegt bei 1500 Euro.

 

 

Die Polizeiinspektion Schweinfurt bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 09721/2020.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0