Pressebericht der Polizei Bad Kissingen vom 04.07.2017

Bad Kissingen

 

Schlösser von Feldscheune aufgebrochen

 

Am Montagabend stellte ein 56-jähriger fest, dass ein bisher unbekannter Täter das Vorhängeschloss zu seiner als Maschinenhalle genutzten Feldscheune im Stadtteil Albertshausen im Münzweg aufgebrochen hatte. Die Vorhängeschlösser der Nachbarhallen wurden ebenfalls aufgebrochen. Zeugen, die in letzter Zeit Beobachtungen machen konnten, die auf den oder die Täter führen könnten, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

 

 

Gartenmauer wurde beschmiert

 

In der Zeit von Sonntagabend, 20.00 Uhr, bis Montagmorgen, 08.00 Uhr, beschmierte ein bisher unbekannter Täter die Gartenmauer eines Anwesens Im Steinbusch mit weißer Farbe. Der dadurch entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 50,- Euro. Zeugen, die im Tatzeitraum Beobachtungen machen konnten, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

 

 

Lastenaufzug funktionierte nicht richtig

 

Am Montagabend war ein 49-Jähriger als Helfer des Caterers mit dem Catering für den jährlichen Abi-Ball in den Küchenräumen des Regentenbau beschäftigt. In den Küchenräumen forderte er den Lastenaufzug an und erst nach Betreten der vermeintlichen Aufzugskabine bemerkte er, dass der Aufzug nicht da war und fiel circa 2 Meter in die Tiefe. Hierbei zog er sich eine Kopfverletzung zu, die im Krankenhaus behandelt werden musste. Es wird nun überprüft, ob ein technischer Defekt für den Unfall ursächlich war.

 

 

Vorfahrtsregel „rechts vor links“ nicht beachtet

 

An der Kreuzung Hemmerichstraße / Maxstraße kam es am Montagmorgen, gegen 07.25 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden in Höhe von circa 5.500,- Euro entstand. Ein 39-jähriger Peugeot-Fahrer befuhr die Maxstraße in Richtung Ostring und missachtete an der Kreuzung zur Hemmerichstraße die Vorfahrt eines 39-jährigen Opel-Fahrers und es kam zum Zusammenstoß. Verletzt wurde bei dem Unfall zum Glück niemand. An dieser Kreuzung gilt die Regelung „rechts vor links“. Durch den Unfall kam es im morgendlichen Berufsverkehr und des Schulbeginnes zu kurzfristigen Behinderungen.

 

 

 

Verkehrsrowdy unterwegs - Zeugen gesucht

 

Am Montagmittag, kurz vor 12.00 Uhr, stand ein 52-Jähriger mit seinem Fahrzeug auf dem Linksabbiegerfahrstreifen an der Kreuzung Ostring / Valentin-Weidner-Platz und wollte in Richtung Maxstraße abbiegen, als er auf einen Verkehrsrowdy aufmerksam wurde und diesen dann auf der Dienststelle der Polizeiinspektion Bad Kissingen meldete. Vor dem Mitteiler stand ein größerer, weißer BMW der X-Reihe. Der Fahrer dieses Fahrzeugs scherte noch während der Rotlichtphase nach rechts aus, umfuhr ein stehendes Taxi und bog dann sehr flott in Richtung Maxstraße ab. Zwei Fußgänger, welche die Straße überqueren wollten, mussten zur Seite springen, um nicht erfasst zu werden. Um den genauen Sachverhalt zu klären werden Zeugen, insbesondere jedoch die beiden Fußgänger, gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

 

 

Fahrrad entwendet - Wer konnte Beobachtungen machen?

 

In der Zeit von Samstagabend, 23.30 Uhr, bis Sonntagnachmittag, 16.00 Uhr, wurde ein in der Frühlingstraße abgestelltes, graues Fahrrad der Marke Raleigh Oakland de Luxe XXL im Wert von 400,- Euro entwendet. Zeugen, die im Tatzeitraum Beobachtungen machen konnten, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0