Pressebericht der Polizei Bad Neustadt vom 05.07.2017

Selbstgefährlich

BAD NEUSTADT - LKR RHÖN-GRABFELD

Am Dienstagvormittag gingen mehrere Meldungen bei der Polizei über einen jungen Mann ein, der sich am Arm selbst mit einem Messer verletzen würde. Im Rahmen einer Fahndung konnte der 25-Jährige am Sportplatz in der Gartenstraße auf einer Bank sitzend angetroffen werden. Er hatte oberflächliche Schnittwurden an beiden Armen. In seiner Hosentasche wurden zwei Messer gefunden, eins davon blutverschmiert. Zu seinem eigenen Schutz wurde der junge Mann mit zur Polizei genommen und von da in eine Klinik gebracht. Die Messer wurden sichergestellt.

 

Beleidigung

Eine 33-jährige Frau aus Brendlorenzen erstattete Anzeige gegen einen 50-jährigen Mann, der sie beleidigt und ihr ins Gesicht gespuckt hätte.

 

Vom Dach gestürzt

Zu einem unglücklichen Sturz kam es am Dienstagnachmittag in der Paul-Forbach-Straße. Zu diesem Zeitpunkt befand sich ein 53-jähriger Mann auf dem Dach eines Hauses und war mit Dachdeckerarbeiten beschäftigt. Aus bislang unbekannter Ursache stürzte er plötzlich ca. 4 - 5 m nach unten ins Gebäude und blieb dort im 1. Stock liegen. Der Mann erlitt schwere Verletzungen und wurde mit dem Hubschrauber in ein Schweinfurter-Krankenhaus geflogen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0