Brandschutzausbildung für Soldaten - Feuerwehr und Bundeswehr arbeiten eng zusammen

Bilder: Moritz Hornung, FF Volkach
Bilder: Moritz Hornung, FF Volkach

Volkach, Lkr. Kitzingen Während einer Brandschutzausbildung bei der Volkacher Feuerwehr hatten 30 Soldaten der sechsten Kompanie des Logistikbataillions 467 die Möglichkeit, zwei Tage lang, in die Rolle eines Feuerwehrmanns zu schlüpfen. Bei interessanten Ausbildungsstationen gab es neben reichlich Action, auch vieles zu lernen. 

Fred Mahler, der Kommandant der Feuerwehr Volkach nahm seine Lehrgangsteilnehmer am Morgen persönlich in Empfang. „Die Leute sollen den Umgang mit dem Feuer kennenlernen. Wir arbeiten schon seit vielen Jahren mit der Bundeswehr eng zusammen.“, erklärte er Sinn und Motivation für die Ausbildung. Und so arbeiteten sich die Männer in Grün und die Männer in blau durch einen Theorievormittag, bevor am Nachmittag die Praxisausbildung begann.

Bilder: Moritz Hornung, FF Volkach
Bilder: Moritz Hornung, FF Volkach

„Es brennt! Wasser Marsch!“ 

Der ein oder andere staunte, wie sich eine kleine Menge Wasser auf einen Fettbrand auswirkt oder wie schwierig es ist, sich in einem verqualmten Raum zu orientieren. Mit Elan wurde mit Feuerlöschern anschließend ein Brand bekämpft und dabei festgestellt, dass auch das geübt sein will. Dies war nur ein kleiner Teil der etlichen Ausbildungsstationen, die das Team der Feuerwehr den Soldaten geschult hat. Kompaniechef Major Heiko Wohllebe drückt seine Wertschätzung für die Kameraden der Feuerwehr aus: „Ich danke der Volkacher Feuerwehr, dass sie uns für diese Ausbildung zur Seite steht. So können wir von den Profis lernen.“  

Metall schneiden, Leben retten! 

Am zweiten Ausbildungstag konnten die Soldaten sich unteranderem an der Rettungsschere versuchen. Metall durchtrennen und eingeklemmte Personen aus Fahrzeugen retten gehört eben auch zum Dienst eines Feuerwehrmannes. „Wir sind froh, dass wir die Bundeswehr hier in Volkach haben. Zehn Soldaten sind auch bei uns in der Feuerwehr und unterstützen uns gerade bei Einsätzen unter der Woche sehr Tatkräftig.“, fasst Kommandant Mahler die zwei erfolgreichen Tage bei der Volkacher Feuerwehr zusammen.  

Bilder: Moritz Hornung, FF Volkach 

Bilder: Moritz Hornung, FF Volkach 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0