Johanniter kümmern sich während der Urlaubszeit um die Angehörigen

Der Johanniter-Urlaubsservice: Seine Angehörigen während dem eigenen Urlaub in guten Händen wissen. (Foto: Frank Schemmann / Johanniter)
Der Johanniter-Urlaubsservice: Seine Angehörigen während dem eigenen Urlaub in guten Händen wissen. (Foto: Frank Schemmann / Johanniter)

Schweinfurt | Der Urlaub ist gebucht und bei vielen Familien sind bereits die Koffer zumindest gedanklich gepackt. Doch wer kümmert sich um Oma oder Opa, die nicht mit in den Urlaub fahren können und das ganze Jahr über liebevoll zu Hause betreut werden? "Zu wissen, dass Angehörige zu Hause während des Urlaubs gut versorgt sind, macht die Urlaubszeit erst zur Erholungszeit", erklärt Kevin Simon, Hausnotruf-Experte bei den Johannitern in Schweinfurt. Mit dem Urlaubsservice stellen die Johanniter auf vier Wochen befristet den Hausnotruf zur Verfügung. Im Notfall, wie einem Sturz in der Wohnung, kann auf Knopfdruck schnell Hilfe gerufen werden, ohne dass die Angehörigen im Urlaub gestört werden müssen.

In der einmaligen Gebühr von 70 Euro sind die Installationskosten, die sichere Hinterlegung des Haustür-Schlüssels für Notfälle sowie die Kosten aller anfallenden Einsätze enthalten. "Eine zusätzliche Sicherheit zu einem Festpreis, mit dem sich die Urlaubskasse kalkulieren lässt", sagt Simon und fügt hinzu: "Während die Angehörigen den Urlaub genießen, sind wir für die Daheimgebliebenen im Notfall zur Stelle und schicken die benötigte Hilfe."

Weitere Informationen rund um den Urlaubsservice sind bei den Johannitern telefonisch unter 09721 7037-31 sowie im Internet unter www.johanniter.de/unterfranken erhältlich.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0