Einblicke in die Arbeitswelt der Zukunft bei ZF

 ZF öffnet bei Info-Night die Tore der Ausbildung  132 Ausbildungsplätze für das Ausbildungsjahr 2017 und 2018  

 

Schweinfurt. Unter dem Motto „Lass dich elektrisieren!“ verspricht der Technologiekonzern ZF mit seiner Ausbildungsveranstaltung ZF Info-Night am 14. Juli spannende Ein- und Ausblicke in die Ausbildungswelt von morgen. Von 17 bis 22 Uhr können sich interessierte Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern und Lehrer über das Ausbildungsangebot des Technologiekonzerns vor Ort informieren. 

Wie für das Jahr 2017 plant das Unternehmen in Schweinfurt auch für das Ausbildungsjahr 2018 insgesamt 132 Ausbildungs- und duale Studienplätze zur Verfügung zu stellen. Neben den klassischen kaufmännischen und gewerblich-technischen Ausbildungsberufen wie Industriekaufmann/-frau oder Industriemechaniker/-in wird auch das neue kaufmännische Berufsfeld der Fachkraft für Lagerlogistik vorgestellt. 

Die Digitalisierung der Arbeitswelt stellt auch die betriebliche Ausbildung vor neue Aufgaben. Neue Technologien wie Robotik oder vernetzte Systeme verlangen ganz neue Kompetenzen. „Wir richten unsere Ausstattung und die Ausbildungsinhalte noch gezielter an den Anforderungen der Industrie 4.0 aus“, berichtet Ausbildungsleiter Jens Wunderwald. 

Neben umfassenden Informationen zu Ausbildung und Ausbildungsmöglichkeiten bietet die Veranstaltung auch jede Menge Spaß. So kann zum Beispiel jeder Besucher ein handgroßes Elektroauto selbst bauen und mit nach Hause nehmen. 

 

Für diese und alle anderen Angebote stehen Ausbilder und Auszubildende von ZF als Gesprächspartner ebenso zur Verfügung wie Vertreter der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt als neuer Partner der ZF für das Duale Studium. Die Veranstaltung am Abend bietet Schülerinnen und Schülern, aber auch Eltern und Lehrern die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen des größten Ausbildungsbetriebs Unterfrankens zu werfen. 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0