Pressebericht der Polizei Bad Königshofen vom 10.07.17

Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Frau

Am Sonntag fuhr ein Fahrzeuglenker aus dem Nachbarlandkreis Hildburghausen mit seinem Arbeitskollegen in einem Mazda auf der B 279 in Fahrtrichtung Bad Neustadt. Aus Richtung Hollstadt kommend befuhr ein 79-jähriger Rentner aus dem hiesigen Landkreis die alte, untergeordnete Bundesstraße und wollte die neue B 279 überqueren, um nach Eichenhausen zu fahren. Offensichtlich übersah der ältere Mann den von links herannahenden Mazda und gab mit seinem Mitsubishi Gas. Auf der Bundesstraße fuhr der Rentner dem Mazda in die rechte Seite, so dass beide Fahrzeuge schwer beschädigt und nicht mehr fahrbereit liegen blieben. Die Pkws mussten mit Abschleppwägen geborgen werden. Die ältere Beifahrerin im Mitsubishi wurde zur Überprüfung nach Verletzungen ins Krankenhaus nach Bad Neustadt gebracht, die beiden Insassen des Mazda blieben unverletzt. An den Pkws entstand Sachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro. Die Feuerwehr aus Wülfershausen kümmerte sich während der Unfallaufnahme um die Verkehrsregelung.

 

Abfallentsorgung

Am Wertstoff-Container-Platz in Bad Königshofen wurde am Samstag gegen 14 h neben weiteren unerlaubten Restmüllentsorgungen ein Karton mit Küchenutensilien und Kinderspielsachen aufgefunden. Dazu konnten bei der Nachschau im Karton weitere Ermittlungshinweise gefunden werden, die auf den Verursacher schließen lassen. Für die Ablagerungen, die diesem Entsorger zugeordnet werden können, muss er nun gerade stehen.

Hinweise auf die unerlaubten Müllentsorgungen nimmt die Pst Bad Königshofen unter Tel. 09761/9060 entgegen.

 

Pkw zerkratzt

Eine unschöne Erinnerung an die Beach-Party in Aubstadt behält ein Pkw-Halter. Als er nämlich am Sonntag zu seinem am Vortag gegen 22 h am Musikheim geparkten Polo kam, musste er feststellen, dass dieser auf den Seiten und dem Dach zerkratzt worden war. Mit einem spitzen Gegenstand ritzte ein unbekannter Täter in der Zeit von ca. 03 h bis 05.30 h teilweise bis auf die Grundierung die Lackierung ein. Dabei entstand ein Sachschaden von mindestens 2000 Euro.

Verdächtige Wahrnehmungen dazu werden an die PSt Bad Königshofen unter Tel. 09761/9060 erbeten.

 

Ackerbrand

Am Samstag teilte die Einsatzzentrale Würzburg der Streife einen Brand zwischen Alsleben und Gompertshausen mit. Beim Eintreffen der Polizisten aus Bad Königshofen waren die Feuerwehren aus Trappstad und Alsleben mit ca. 45 Mann bereits vor Ort mit Löscharbeiten beschäftigt. Während ein Bauer sein Feld mit einem Mähdrescher bearbeitet hatte, stellte er in einer Pause fest, dass die Ackerfläche um ihn herum brannte. Durch die schnelle Verständigung der Feuerwehren und deren Eingreifen entstand weder Personen- noch Fahrzeugschaden. Die Brandursache ist derzeit noch unbekannt, Brandstiftung wird jedoch ausgeschlossen. Durch den Flächenbrand entstand Sachschaden von ca. 300 Euro.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0