Abwechslung und Action: Die Stadtjugendarbeit wartet mit einem üppigen FerienSpaßProgramm auf

Wenn die Freundinnen und Kumpels in den Ferien weggefahren sind, dann stellt sich schnell für Kinder und Jugendliche die Frage: Wie schlage ich die Zeit tot? Und Eltern können die Betreuung über sechs Wochen kaum alleine stemmen. Also, was tun? „Die Stadtjugendarbeit hat mit 238 Veranstaltungen ein üppiges FerienSpaßProgramm auf die Beine gestellt“, sagte der Leiter des verantwortlichen Referats Jugend, Familie und Soziales David Rybak. An allen Wochentagen und fast allen Samstagen biete man zumindest eine betreute Maßnahme an, um Eltern, „die nicht die gesamten Ferien Urlaub nehmen können, zu entlasten“, freut sich David Rybak. „Das diesjährige Programm beinhaltet Neues und Klassiker, Spiel, Spaß, Sport und Abenteuer. Seid gespannt und freut Euch auf sechs abwechslungsreiche Wochen, die garantiert zu einer unvergesslichen Zeit werden“, verspricht Oberbürgermeister Kay Blankenburg den Kindern und Jugendlichen in seinem Grußwort.

Mit der Stadtjugendarbeit starten die Jungs am 1. August zur „Boys Action“. Um 9 Uhr steht ein „Männerfrühstück“ auf dem Plan. Gut gestärkt geht es dann auf zu einer lustigen Kanutour auf der Fränkischen Saale Richtung Hammelburg. Für unterwegs sollte Verpflegung mitgebracht werden.

Der Frage „Wie kommt das Mineralwasser in die Flasche?“ geht das Team der Stadtjugendarbeit am 2. August mit den Kindern und Jugendlichen bei der Staatl. Mineralbrunnen AG Bad Brückenau auf den Grund. Dort bekommen die Mädchen und Jungen einen einmaligen Einblick in den Betrieb, die Abfüllung und Qualität der Produkte eines der führenden Hersteller von Heilwasser, Mineralwasser und alkoholfreien Getränken in Bayern.

Der Aktivspielplatz (ASP) ist gleich für mehrere Abenteuer der Showplatz. Vom 2. auf den 3. August steht eine spannende und lustige Übernachtung an. Aufregende Nachtwanderungen, leckeres Stockbrot vorm knisternden Lagerfeuer und zahlreiche actionhaltige Aktionen warten. Ins Gepäck gehören Zelt, Schlafsack, Isomatte und Taschenlampe. Bei schlechtem Wetter wird kurzerhand im JuKuZ übernachtet. Am 3. August steht die Kunst auf dem Aktivspielplatz im Mittelpunkt. Hier werden vormittags Stoffe mit der alten indonesischen Technik Batik gefärbt. Damit können Kids und Teens zum Beispiel ein eigenes und individuelles T-Shirt, eine Tasche oder ähnliches anfertigen. Bitte bringt ein weißes T-Shirt oder ein anderes Stoffstück mit. Getreu dem Motto der Zelttheater-Woche heißt es am 10. August auf dem ASP „Ohren auf und durch!“. Rund um das Thema Musik können Kinder und Jugendliche am „Äktschntag“ basteln und spielen. Die Könige der Lüfte erwartet das Team der Stadtjugendarbeit am 11. August auf dem ASP. Das Team des NaturMobils Albatros erforscht mit den Teilnehmern anhand von drei Vogelarten die verschiedenen Flugeigenschaften von Vögeln und sucht bestimmte Vogelarten auf dem Freizeitgelände.

Ganz neu im Programm ist Stand-Up-Paddeln. Das kann man sich so vorstellen: Man steht auf einem etwas größeren Surfbrett und bewegt sich mittels eines langen Paddels über den Ellertshäuser See. Der feucht-fröhliche Trendsport aus den USA findet am 7. August für Kinder und Jugendliche zwischen 11 und 15 Jahren statt. Daneben gibt es weitere Klassiker im FerienSpaßProgramm, wie die Fahrt zum KiKa mit Trickfilm-Workshop, die Fahrt in den Europapark Rust oder ins Legoland. Neuheiten sind eine Fahrt in die BMW-Welt nach München – hier bauen die Kids ihr eigenes Auto - , ein Zauberworkshop für Kinder mit Mr. Floh, cooking TV mit Besuch beim Bayerischen Rundfunk, ein Trickfilm-Workshop im Jugend- und Kulturzentrum, Eine Führung durch den Wertstoffhof und die Kläranlage der Stadt Bad Kissingen, Emanuel Klee leitet einen Graffiti-Workshop und vieles, vieles mehr. Natürlich gibt es im FerienSpaßProgramm auch wieder ein tolles Gewinnspiel mit Superpreisen.

Das Programmheft hat die Stadtjugendarbeit an den Schulen verteilt. Es liegt außerdem in allen öffentlichen Einrichtungen Bad Kissingens aus. Zudem kann es im Internet unter www.badkissingen.de – Bildung und Soziales – Jugend und Familie – Ferienmaßnahmen auch mobil abgerufen werden. Die Anmeldung kann über das Anmeldeformular im Heft und online über badkissingen.ferienprogramm-online.de erfolgen. Das Onlineportal ist seit dem 3. Juli freigeschaltet.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0