Pressebericht vom 13.07.2017 Bad Kissingen

Geldbeutel aufgefunden

 

Am Mittwochabend erschien eine 25-Jährige auf der Dienststelle der Polizeiinspektion Bad Kissingen und gab einen schwarzen Geldbeutel samt Inhalt ab, den sie auf dem Gehweg vor der Bäckerei Pappert in der Kapellenstraße aufgefunden hatte. Der Besitzer kann seine Geldbörse auf dem Fundamt der Stadt Bad Kissingen abholen.

 

Auf nasser Fahrbahn weggerutscht

 

Am Mittwoch, gegen 17.35 Uhr, befuhr ein 64-Jähriger zusammen mit seiner als Sozius mitfahrenden Ehefrau den Ostring mit seinem Motorrad Honda von der Schlachthofkreuzung kommend in Richtung Faber-Kreuzung. Als er vom linken auf den rechten Fahrstreifen wechseln wollte, rutschte er mit seinem Motorrad weg und stürzte. Bei dem Sturz wurde die Mitfahrerin leicht verletzt, der Fahrer blieb unverletzt. Vorsorglich wurden jedoch beide in ein Bad Kissinger Krankenhaus gebracht.  Das Motorrad war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

 

Beim Einfahren kam es zum Zusammenstoß

 

Eine 50-jährige Fiat-Fahrerin befuhr am Mittwochnachmittag, gegen 16.15 Uhr, die Heinrich-Heine-Straße und wollte über den abgesenkten Bordstein in die Lessingstraße einfahren. Auf dieser fuhr allerdings schon eine 75-Jährige mit ihrem Pkw VW, so dass es zum Zusammenstoß kam. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 3.000,- Euro.

 

 

Burkardroth

 

Reh erliegt seinen Verletzungen

 

Auf der Fahrt von Wollbach nach Premich erfasste am Mittwochabend, gegen 21.30 Uhr, eine 44-jährige VW-Fahrerin ein Reh das die Fahrbahn querte. Im Straßengraben liegend erlag das Reh seinen Verletzungen. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 2.000,- Euro.

 

Steinmauer mit Bauschaum bespritzt

 

Am Dienstagnachmittag stellte ein 69-Jähriger fest, dass ein bisher unbekannter Täter mit einem Lkw in Premich in der Kirchstraße mit einem Lkw über eine Bauschaumdose gefahren war und der Inhalt gegen eine Steinmauer spritzte. Aufgrund der Spuren ist davon auszugehen, dass der Lkw vorwärts über die Dose fuhr, zurücksetzte, den Reifen reinigte und dann davon fuhr. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 300,- Euro. Wie die Dose auf die Fahrbahn kam, ist fraglich. Zeugen, die in der Zeit von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr Beobachtungen machen konnten, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

 

 

Münnerstadt

 

Sachbeschädigung an einem ausrangierten Krankenwagen

 

Ein im Hörnauweg 11 abgestellter, ausrangierter Krankenwagen wurde von einem bislang unbekannten Täter im Zeitraum von Dienstag, 17:00 Uhr, bis Mittwoch, 10:00 Uhr, beschädigt. Hierbei schmiss der Täter die Scheibe der Beifahrertüre ein. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 500,-  Euro. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen sucht unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 nach Zeugen.

 

 

Auf regennasser Fahrbahn ins Rutschen gekommen

 

Eine 51-Jährige befuhr am Mittwochnachmittag, gegen 14.15 Uhr, mit ihrem Fahrzeug Honda den Schindberg in Richtung Münnerstadt. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit geriet ihr Fahrzeug auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern und prallte mit der Fahrzeugfront in die rechte Leitplanke. Anschließend drehte sich das Fahrzeug und rutschte weiter und kam in einem Grünstreifen neben der Fahrbahn zum Stehen. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Verletzt wurde die Frau bei diesem Unfall zum Glück nicht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 6.000,- Euro.

 

 

Nüdlingen

 

Nach dem Geldwechseln gab es einen Fehlbestand

 

Ein bisher unbekannter Täter fragte in der Zeit von 09.00 bis 11.00 Uhr beim Bezahlvorgang in einem Lebensmittelgeschäft im Mühlweg, ob der Kassierer ihm Geld wechseln könnte. Nach dem Wechseln von 5 x 100,- Euro in 50,- Euro-Scheine reichte der Täter das Geldbündel gleich zurück und bat um Wechseln in kleinere Scheine. Der Täter agierte allerdings sehr geschickt, denn nach der Kassenabrechnung wurde ein Fehlbestand von 200,- Euro festgestellt. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Er war etwa 175 cm groß, circa 45 Jahre alt, hat ein kräftiges Erscheinungsbild mit stark hervortretendem Bauch, rundem Gesicht, grau/meliertem Haarkranz und sprach deutsch mit ausländischem Akzent. Wer war im Tatzeitraum ebenfalls in dem Lebensmittelgeschäft einkaufen und kann der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 Hinweise auf den Täter geben?

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0