Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 14.07.2017

Hinweise zu den geschilderten Ereignissen bitte an die Polizeiinspektion Haßfurt, Tel. 09521/927-0.

 

 

Verkehrsgeschehen

 

Junkersdorf – Am Freitag, den 14.07. gegen 05.40 Uhr fuhr ein 50-Jähriger Fahrzeuglenker von Hofheim in Richtung Königsberg. Kurz nach der Einfahrt Junkersdorf kreuzte ein Reh die Fahrbahn, so dass es zum Zusammenstoß kam. An BMW entstand dadurch ein Gesamtschaden von ca. 1500 EUR.

 

Buch – Am 12.07. gegen 23.00 Uhr befuhr ein VW-Fahrer die Straße von Buch in Richtung Abersfeld. Kurz nach Buch querte ein Reh die Fahrbahn. Der 43-Jährige konnte nicht mehr ausweichen und es kam zum Zusammenstoß. Es entstand ein Schaden von 1000 EUR.

 

Eltmann – Am 13.07. gegen 23.00 Uhr wurde bei einem 67-Jährigen VW Fahrer eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Dabei konnte erheblicher Alkoholgeruch in der Atemluft wahrgenommen werden. Ein freiwilliger Alkotest vor Ort wurde allerdings verweigert. Daher wurde der Fahrer zur Dienststelle mitgenommen und eine Blutentnahme durchgeführt. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und der Fahrzeugschlüssel vorübergehend sichergestellt.

 

Haßfurt – Eine 40-Jährige Frau befuhr am Donnerstag, den 13.07. gegen 17.00 Uhr in Haßfurt die Hauptstraße vom Marktplatz kommend in Richtung Obere Vorstadt. An der Hauptstraße wollte sie dabei am rechten Fahrbahnrand seitlich rückwärts einparken. Beim Parkvorgang erfasste sie die hinter ihr fahrenden Pkw mit ihrer linken Heckstoßstange. Dadurch wurde die rechte Frontstoßstange des nachfolgenden Pkws beschädigt. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 2500 EUR.

 

Königsberg – Am 13.07. gegen 07.50 Uhr befuhr ein 21-Jähriger die St2278 von Königsberg in Richtung Haßfurt. Aus noch ungeklärter Ursache geriet er dabei in den Gegenverkehr und stieß hierbei mit dem entgegenkommenden Mercedes eines 49-Jährigen zusammen. Da der Anstoß nicht frontal war, blieben beide Beteiligte unverletzt. Allerdings entstand ein Sachschaden von insgesamt 19000 EUR.

 

 

Eigentumsdelikte

 

Haßfurt – Am 12.07. gegen 16.00 Uhr legte ein 33-Jährige ihr Handy auf den Tisch in einer Eisdiele am Marktplatz in Haßfurt ab. Dort ließ sie es für ca. 10 Minuten unbeaufsichtigt liegen. Als sie es wieder nehmen wollte, war es nicht mehr auf dem Tisch gelegen. Vom Täter fehlt derzeit jede Spur.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0