Pressebericht vom 20.07.2017 Bad Kissingen

Graffiti an Hausmauer

 

So dreist war der Täter, der an einem freistehenden Einfamilienhaus die Mauer zur Straßenseite mit einem Graffiti in weißer Farbe beschmutzte. Bemerkt hat dies der zuständige Hausmeister, als er gerade mit seinen Arbeiten in der Straße „Im Steinbusch“ beginnen wollte. Die Tat müsste sich in der Zeit von 09.07.2017 bis 14.07.2017 ereignet haben. Aus der circa 2 m² Schmiererei sind weder Buchstaben noch Zahlen zu erkennen. Eine Woche zuvor, wurde bereits das gleiche Graffiti nur unweit des oben genannten Tatortes an einer Grundstücksmauer angebracht. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen ermittelt wegen Sachbeschädigung in beiden Fällen und bittet um Zeugen aus der Bevölkerung. Wer sachdienliche Angaben zur Tat machen kann, meldet sich bitte unter der Telefon-Nr. 0971/7149-0.

 

 

9-Jähriger entwendet Handspinner

 

Am Mittwochnachmittag beobachtete eine Verkäuferin eines Modegeschäfts in der Oberen Marktstraße wie ein 9-jähriger Schüler einen sogenannten Handspinner im Wert von 3,99 Euro mitgehen ließ. Die Verkäuferin sprach den Jungen nach dem Verlassen des Geschäfts auf den Diebstahl an. Der Junge gab den Handspinner zurück, er wurde jedoch mit auf die Dienststelle der Polizeiinspektion Bad Kissingen mitgenommen, wo er von seiner Mutter abgeholt werden konnte.

 

 

Werkzeuge aus Zimmer entwendet

 

Die Polizeiinspektion Bad Kissingen wurde darüber informiert, dass ein Einbruch in ein Zimmer des Obdachlosenheimes in der Zeit von Dienstagabend, 21.30 Uhr, bis Mittwochmorgen, 08.30 Uhr, stattgefunden hat. Vor Ort wurde festgestellt, dass das Fenster eines leerstehenden Zimmers aufgedrückt und anschließend aus diesem Werkzeuge im Wert von etwa 300,- Euro entwendet wurde. Der Tatverdacht richtete sich schnell gegen einen anderen Bewohner des Obdachlosenheimes, der den Diebstahl auch zugab und zudem das Diebesgut herausgab.

 

 

Zeugen gesucht wegen Parkplatzrempler

 

In der Zeit von 14.00 Uhr bis 14.30 Uhr parkte am Mittwochnachmittag ein 52-Jähriger seinen schwarzen BMW 530D XDrive auf dem Parkplatz des E-Centers in der Spitzwiese. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er fest, dass ein bisher  unbekannter Fahrzeugführer beim Ein- oder Ausparken sein Fahrzeug an der linken vorderen Stoßstange beschädigt hatte. Ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von circa 750,- Euro zu kümmern, verließ der Unfallverursacher die Unfallstelle. Daher bittet die Polizeiinspektion Bad Kissingen um Mithilfe aus der Bevölkerung. Wer war am Mittwochnachmittag ebenfalls im E-Center zum Einkaufen und kann Hinweise auf den Unfallverursacher unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490  geben?

 

 

Bad Bocklet

 

Sekundenschlaf ursächlich für einen Unfall

 

Am Mittwochmorgen, gegen 07.30 Uhr, befuhr eine 50-jährige VW-Fahrerin die Staatsstraße St 2291 von Hohn in Richtung Aschach. Gemäß Angaben der Fahrerin verfiel diese in einen sogenannten „Sekundenschlaf“ und kam aus diesem Grund nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei überfuhr die Frau ein Verkehrszeichen und einen Leitpfosten. Da sich das Fahrzeug nicht mehr abbremsen ließ, rollte es auf einer Länge von etwa 450 Meter aus. Beim Überfahren des Leitpfostens wurde der komplette Unterboden des Fahrzeugs aufgerissen. Die dadurch entstandene Ölspur wurde durch die Straßenmeisterei gebunden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt 8.500,- Euro. Die Frau erlitt bei dem Unfall einen Schock sowie ein Schleudertrauma.

 

 

Nüdlingen

 

Vorfahrtberechtigtes Fahrzeug übersehen

 

Ein 34-jähriger LKW-Fahrer übersah am Mittwochnachmittag, gegen 15.30 Uhr, beim Ausfahren aus einem Grundstück in der Burgstraße das vorfahrtsberechtigte Fahrzeug Ford eines 82-Jährigen. Am Lkw entstand kein Sachschaden, am Pkw Ford wurden die linke hintere Türe und der Radlauf beschädigt. Verletzt wurde niemand.

 

 

Oerlenbach

 

Bagger verliert Hydraulikflüssigkeit

 

Am Mittwochabend, gegen 18.00 Uhr, befuhr ein 26-Jähriger mit einem Bagger die Ortsverbindungsstraße von der B 19 in Fahrtrichtung Eltingshausen. Aufgrund eines technischen Defektes benetzte Hydraulikflüssigkeit die Fahrbahn. Die Freiwillige Feuerwehr Eltingshausen war mit 10 Mann im Einsatz und säuberte die Straße.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0