Siegerehrung des Deutschen Gründerpreises für Schüler in Schweinfurt: Schülerteam „Healthy – iss dich gesund“ vom Walther-Rathenau-Gymnasium belegt den ersten P

Das Foto (© Sparkasse Schweinfurt) zeigt von links:  Alexandra Lang (Spielleiterin Sparkasse Schweinfurt) Jana Amling, Leonie Baumstark, Sophia Katsarou, Johanna Pfeuffer, Kristina May (Spielgruppe „Healthy – iss dich gesund), Hermann Heindl (betreuende Lehrkraft, Walther-RathenauGymnasium) 

 

Der deutsche Gründerpreis für Schüler 2017 geht an das Team Kabibe aus Erlangen. Die fünf Schülerinnen und Schüler vom Albert-Schweitzer-Gymnasium siegten mit ihrem Businessplan zu einer beschichteten Handyhülle. Diese soll Wärme thermoelektrisch in Strom umwandeln können. Der Vorteil: Das Smartphone wird geschützt und gleichzeitig durch den selbst produzierten Strom wieder aufgeladen, der etwa aus der Körperwärme in der Hosentasche generiert wird. Die Schirmherrin des Wettbewerbs, Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries, beglückwünschte die Schülerinnen und Schüler: „Ich gratuliere allen Teams herzlich zu ihrem Erfolg, ganz besonders dem Team Kabibe. In Deutschland gibt es viele junge Menschen mit kreativen Ideen und dem nötigen unternehmerischen Mut. Mit dem Deutschen Gründerpreis für Schüler fördern wir ihr Talent und den Gründergeist in unserem Land insgesamt.“ 

 

Auf regionaler Ebene siegte das Team „Healthy – iss dich gesund“ aus dem Walther-Rathenau-Gymnasium. Die Geschäftsidee, die sie entwickelten, ist ein Restaurant, das auf vegetarische und vegane Gerichte aus Bio-Produkten spezialisiert ist. Damit der Transport der Waren der Umwelt nicht zu sehr schadet, kommt ein großer Teil der Ware aus der regionalen Landwirtschaft.  

 

 Die Sparkasse Schweinfurt übergab den fünf Schülerinnen einen Geldpreis. Außerdem erhielten sie Eintrittsbändchen für das Schweinfurter Honky Tonk 2017. Bundesweit nahmen rund 3.500 Schülerinnen und Schüler in 824 Teams an der Spielrunde teil. Von Januar bis Mai haben sie einen Businessplan inklusive Marketingstrategie und Finanzplan erstellt. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0