Pressebericht der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt vom 21.07.2017

Kriminalitätsgeschehen:

 

Vermeintlich gestohlenes Mobiltelefon wieder aufgefunden - kein Diebstahl

 

WÜRZBURG/INNENSTADT. Wie bereits berichtet, soll es am Montag, zwischen 13:45 Uhr und 14:00 Uhr, zu einem Handydiebstahl in einer Zahnarztpraxis in der Raiffeisenstraße gekommen sein. Am Mittwoch stellte sich jedoch heraus, dass es sich bei dem anfänglichen Verdacht eines Diebstahls um einen Irrtum handelte. Das Mobiltelefon konnte von der 16-jährigen Eigentümerin wieder aufgefunden werden. Es befand sich im Innenfutter ihres Rucksacks.

 

 

Fahrrad am Bahnhofplatz entwendet - Beuteschaden in unbekannter Höhe

 

WÜRZBURG/INNENSTADT. In der Zeit von Donnerstag, 06.07.2017, bis vergangenen Dienstag, 09:00 Uhr, hat ein bislang Unbekannter ein verschlossenes Fahrrad am Bahnhofplatz entwendet. Das schwarz-rote Fahrrad der Marke Riverside, Typ 700 TR, ist mit einem auffälligen Fahrradkorb ausgestattet, der ebenfalls mit einem Schloss gesichert war. Die genaue Höhe des Beuteschadens kann derzeit nicht beziffert werden.

 

Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230 entgegen.

 

 

Einfamilienhaus mit Farbe besprüht - mehrere tausend Euro Sachschaden

 

WÜRZBURG/ZELLERAU. Am Donnerstag, 13.07.2017, stellte der Eigentümer eines leer stehenden Einfamilienhauses im Bohlleitenweg fest, dass durch einen Unbekannten mehrere Schmierereien angebracht wurden. Der Unbekannte sprühte mehrere Schriftzüge und Zeichen in grüner Farbe an die Außenwände. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich nach derzeitigen Ermittlungen auf mehrere tausend Euro.

 

Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt bittet unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230 um Hinweise.

 

 

Fahrradreifen durchstochen - circa 30 Euro Sachschaden

 

WÜRZBURG/STEINBACHTAL. In der Zeit von Montag, 20:00 Uhr, bis Dienstag, 09:00 Uhr, hat ein Unbekannter den Vorderreifen eines violetten Fahrrades in der Mergentheimer Straße zerstochen. Das Zweirad war an einer Straßenlaterne angeschlossen. Der Gesuchte entfernte sich im Anschluss an die Tat unbemerkt und hinterließ Sachschaden in Höhe von circa 30 Euro.

 

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230 in Verbindung zu setzen.

 

 

Hauswand beschmiert - circa 750 Euro Sachschaden

 

WÜRZBURG/GROMBÜHL. Am 13.07.2017 wurde festgestellt, dass ein Unbekannter die Fassade eines Mehrfamilienhauses in der Wagnerstraße mit blauer und gelber Farbe besprüht hat. Der Unbekannte konnte anschließend unbemerkt flüchten. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich nach ersten Schätzungen auf circa 750 Euro.

 

Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230 entgegen. 

 

 

Verkehrsgeschehen:

 

Vorfahrt missachtet - Rollerfahrer schwer verletzet - circa 1.500 Euro Sachschaden

 

WÜRZBURG/FRAUENLAND. Am Donnerstagmittag kam es an der Kreuzung Gegenbaurstraße und Zeppelinstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Pkw und ein Kleinkraftrad beteiligt waren. Der Zweiradfahrer wurde schwer verletzt und musste in eine Klinik eingeliefert werden. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf circa 1.500 Euro.

 

Gegen 13:45 Uhr befuhr ein 49-jähriger Opel-Fahrer die Gegenbaurstraße und wollte geradeaus, über die Kreuzung der Zeppelinstraße, in Richtung Friesstraße fahren. Im Kreuzungsbereich übersah der Autofahrer einen von rechts herannahenden 30-jährigen Rollerfahrer, der die Zeppelinstraße in Fahrtrichtung Erthalstraße befuhr. Durch den Zusammenstoß beider Fahrzeuge stürzte der Rollerfahrer zu Boden und zog sich hierbei eine Fraktur des Sprunggelenks zu. Der 30-Jährige wurde durch den Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von circa 1.500 Euro.

 

 

Mercedes beschädigt und geflüchtet - circa 1.000 Euro Sachschaden

 

WÜRZBURG/ZELLERAU. In der Zeit von Mittwoch, 21:00 Uhr, bis Donnerstagmorgen, hat ein bislang unbekannter Fahrzeugführer einen Schaden an einem geparkten Mercedes in der Benzstraße verursacht. Der Unbekannte beschädigte vermutlich beim Ein- oder Ausparken auf dem Parkplatz die Beifahrertüre des Geparkten. Der Unfallverursacher entfernte sich im Anschluss, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Die Schadenshöhe beläuft sich auf circa 1.000 Euro.

 

Hinweise zu dieser Unfallflucht nimmt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230 entgegen.

 

 

Unbekannter beschädigt geparkten BMW - circa 2.000 Euro Sachschaden

 

WÜRZBURG/ZELLERAU. Im Zeitraum von Mittwoch, 20:00 Uhr, bis Donnerstag, 12:00 Uhr, hat ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug im Hexenbruchweg einen geparkten BMW beschädigt. Der Unbekannte stieß vermutlich bei einem Wendemanöver gegen den abgestellten BMW. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt. Die Schadenshöhe beläuft sich nach derzeitigen Ermittlungen auf circa 2.000 Euro.

 

Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt bittet unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230 um Zeugenhinweise.

 

 

Skoda beschädigt und geflüchtet - circa 1.000 Euro Sachschaden

 

WÜRZBURG/FRAUENLAND. Am Donnerstag hat zwischen 15:00 Uhr und 16:45 Uhr ein bislang Unbekannter einen geparkten Skoda in der Seuffertstraße beschädigt. Der Gesuchte verursachte Kratzer an der Fahrertüre und dem linken, hinteren Kotflügel. Die Schadenshöhe beläuft sich auf circa 1.000 Euro.

 

Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230 entgegen.

 

 

Unbekannter beschädigt BMW - circa 1.500 Euro Sachschaden

 

WÜRZBURG/FRAUENLAND. Am Mittwoch, zwischen 15:00 Uhr und 18:00 Uhr, hat ein bislang Unbekannter einen geparkten BMW im Weg zur Zeller Waldspitze beschädigt und sich anschließend unerlaubt entfernt. An dem BMW entstand eine Eindellung in der Fahrertüre. Die Schadenshöhe beläuft sich auf circa 250 Euro.

 

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230 entgegen.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0