Die CSU besichtigt den neuen Rewe-Markt am Kreisel Herzliche Einladung zum kommunalpolitischen Abend

Der CSU-Ortsverband Gerolzhofen besichtigt seit Jahren immer wieder Einrichtungen, Vereine und Unternehmen. Der nächste kommunalpolitische Abend ist nun am kommenden Dienstag, 25. Juli 2017.

Ab 18.30 Uhr wird der neue Rewe-Markt am Kreisverkehr bei Rügshofen besichtigt. Hierzu lädt Ortsvorsitzender Markus Reuß alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich ein.

„Mit den zwei neuen Wohnbaugebieten Am TV-Platz und Am Nützelbach, der Erschließung des Industriegebietes An der Mönchstockheimer Straße und der Erweiterung des Industriegebietes An der Alitzheimer Straße sind wir endlich wieder hervorragend auf die Anforderungen an ein modernes und leistungsfähiges Mittelzentrums eingestellt“, sagt CSU-Vorsitzender Markus Reuß. Auch die Ausweisung der Sondergebiete, in denen nun Aldi und Rewe sowie Edeka und Netto moderne Märkte errichten können, waren richtungsweisende und mutige Schritte.

„Wir kommen den Anforderungen der sich wandelnden Gesellschaft nach. Kunden, die mittlerweile nicht mehr in unsere Stadt fahren, werden wir damit zurückgewinnen. Das damit erreichte positive Image wird den gesamten Einzelhandel stärken“, ist sich Reuß sicher. „Insbesondere dank des Einsatzes unsers Bürgermeisters Thorsten Wozniak und der Argumente der CSU-Stadtratsfraktion wurden diese Entwicklungen in allen Bereichen Gerolzhofens erreicht. Wir sind endlich weg vom Stillstand“, freut sich der CSU-Vorsitzende. „Jetzt können wir auch selbstbewusst weitere Schritte, nämlich die Neu-Gestaltung des Marktplatzes, angehen“.

Beim kommunalpolitischen Abend am Dienstag um 18.30 Uhr werden Architekt Marti Giedl sowie die Bauherren, Wolfgang Rosentritt und Michael Bock, durch die „Baustelle Rewe-Markt“ führen. Anfang September bereits wollen Rewe und Aldi eröffnen. Für die aktuellen Bestandsimmobilien gibt es Nachnutzungen, so dass keine Leerstände entstehen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0