Feuerzauber - ein unvergessliches Konzert

Bild: Moritz Hornung, FF Volkach
Bild: Moritz Hornung, FF Volkach

Volkach Ein Sommerabend im romantischen Garten der Hallburg mit vielen Überraschungen. Am vergangen Samstag zeigte die Feuerwehr Volkach gemeinsam mit der Vinotonale, dass sie mehr als nur ein nullachtfünfzehn Verein ist. Bei traumhaftem Wetter genossen fast 140 Besucher die bezaubernde Musik der Sängerin Sarah Bouwers. Zusammen mit dem Essemles Jassiko sorgte Sie für Gänsehaut Momente, an die man sich noch lange erinnern wird. Passend zu 150 Jahre Feuerwehr Volkach, spannte das Repertoire einen großen Bogen über die komplette Musikgeschichte. Mit ihrer charmanten Art bezauberte sie das Publikum. Von Udo Jürgens, über Louis Armstrongs „What a wonderfull World“, bis hin zu Händel. Modern, frisch, aber dennoch auf dem Boden der Tatsachen - wie das Programm, so wie eben auch die Feuerwehr Volkach.  

Bei der über drei stündigen Darbietung war für jeden Geschmack etwas dabei. Standing Ovation, zwei Zugaben und nicht mehr aufhören wollender Applaus beschlossen den musikalischen Leckerbissen. 

"Ein solches Konzert auf die Beine zu stellen und gleichzeitig den normalen Übungs- und Einsatzdienst zu leisten ist keine Selbstverständlichkeit. Zusammen mit dem Vinotonale Verein ist es uns gelungen, einen grandiosen Abend zu veranstalten.“, so Kommandant Fred Mahler am Rande der Veranstaltung. 

Bei einem fulminanten Feuerwerk, welches über 25 Minuten dauerte, klang dieser so besondere Abend anschließend langsam aus. Die ein oder andere Träne floss dann bei der dazu gespielten Feuerwerksmusik. Zum krönenden Abschluss fuhren alle Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr Volkach unter Blaulicht auf dem gegenüberliegenden Bergrücken. Gegen 24 Uhr wurde das Publikum dann in die Nacht entlassen.  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0