Pressebericht vom 25.07.2017 Bad Kissingen

Bad Kissingen

 

Einbruch in VDK-Heim

 

In der Zeit von Sonntag, 16:55 Uhr, bis Montag, 14:00 Uhr, sind ein oder mehrere bisher unbekannte Täter in das VDK-Heim im Marbachweg 2 eingebrochen. Das Gebäude wurde in der Vergangenheit schon mehrere Male angegangen. Bezüglich des Diebesgutes werden weitere Ermittlungen getätigt. Es entstand ein Sachschaden von circa 500,- Euro. Zeugen, die im oben genannten Zeitraum etwas Auffälliges beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 zu melden.

 

/fuchs - lell

 

 

Beim Diebstahl von Zahnpasta erwischt

 

Ein 55-jähriger polnischer Tourist wurde am Montagabend, gegen 18.15 Uhr, dabei erwischt, wie er in einem Discounter in der Rudolf-Diesel-Straße eine Tube Zahnpasta im Wert von 3,- Euro aus der Verpackung nahm und in seine Hosentasche steckte. Nach dem Durchqueren des Kassenbereichs wurde der Mann auf den Diebstahl angesprochen. Da er in Deutschland nicht gemeldet ist, ordnete der Staatsanwalt eine Sicherheitsleistung an.

 

/seyft - bü

 

 

Erneut Schlösser von Feldscheunen aufgebrochen

 

Bereits von drei Wochen wurden in Albertshausen die Schlösser von Feldscheunen im Münzweg aufgebrochen. In der Zeit von Sonntagabend bis Montagmorgen wurden erneut die Schlösser von drei Scheunen durchgezwickt. Aus den Scheunen wurde nichts entwendet. Zeugen, die im Tatzeitraum Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

 

/busct- bü

 

 

Verkehrszeichen umgeknickt

 

Ein 54-jähriger Fahrer einer Sattelzugmaschine touchierte am Montagnachmittag, gegen 15.30 Uhr, im Stadtteil Garitz beim Rangieren ein Verkehrszeichen, das dadurch umknickte. Der dadurch entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 300,- Euro. Der Bauhof wurde über den Vorfall informiert.

 

/seyft - bü

 

 

Pkw blieb umgekippt liegen

 

Auf der Kreisstraße KG 8 kam am Montagnachmittag, gegen 13.00 Uhr, ein 43-jähriger Mercedes-Fahrer in einer scharfen Rechtskurve aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ins Rutschen, prallte gegen die Schutzplanke am linken Fahrbahnrand, wurde von dort nach rechts abgewiesen und fuhr eine Böschung am rechten Fahrbahnrand hoch. Anschließend kippte das Fahrzeug um und kam auf der rechten Seite zum Liegen. Der Fahrer zog sich lediglich beim Aussteigen aus dem beschädigten Fahrzeug kleinere Schnittwunden zu, die in einem Bad Kissinger Krankenhaus ärztlich versorgt werden mussten. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Reiterswiesen sicherte die Unfallstelle ab und übernahm die Verkehrsregelung.

 

/lumpg - bü

 

 

Sachschaden beim Einparken

 

Eine 75-jährige Mercedes-Fahrerin wollte am Montagmorgen, kurz vor 11.00 Uhr, im Parkhaus Zentrum vorwärts in eine freie Parklücke einfahren. Dabei streifte sie mit ihrer rechten vorderen Fahrzeugseite das daneben geparkte Fahrzeug an der linken Heckseite, so dass ein Schaden von insgesamt 2.000,- Euro entstand. Da die Halterin des beschädigten Fahrzeugs während der Unfallaufnahme zu ihrem Fahrzeug kam, konnten vor Ort die Personalien zur Schadensregulierung ausgetauscht werden.

 

/boehw - bü

 

 

Aufgefahren

 

Am Montag, gegen 17.30 Uhr, befuhren eine 19-jährige Peugeot-Fahrerin und ein 55-jähriger Ford-Fahrer die Kreisstraße KG 8 von Oerlenbach kommend in Richtung Bad Kissingen. Verkehrsbedingt musste der Ford-Fahrer abbremsen, was die dahinter fahrende, junge Frau zu spät erkannte und mit ihrem Fahrzeug auf das vor ihr stehende Fahrzeug auffuhr. Der dadurch entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 9.000,- Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand.

 

/seyft - bü

 

 

Bad Bocklet

 

Streitigkeit in Asylunterkunft

 

Am Montagnachmittag wurde eine Streife der Polizeiinspektion Bad Kissingen in die Asylunterkunft in der Frankenstraße gerufen. Grund war eine Streitigkeit zweier Bewohner, die auf einander losgegangen waren, so dass beide kleinere Verletzungen davon trugen.

 

/emmej - bü

 

 

Münnerstadt

 

Reh verendet bei Wildunfall

 

Auf der Fahrt von Althausen in Richtung Poppenlauer erfasste am Montagmorgen, gegen 08.25 Uhr, eine 57-jährige Opel-Fahrerin ein Reh, das die Fahrbahn querte. Das Tier überlebte die Kollision nicht, am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 1.000,- Euro.

 

/hartu - bü

 

 

 

Rannungen

 

Ausgebüchster Stier wurde erlegt

 

Der Polizeiinspektion Bad Kissingen wurde am Montagabend gemeldet, dass der seit Sonntag ausgebüchste Stier erlegt wurde. Dieser war vom Besitzer zuvor schon zum Abschuss freigegeben worden.

 

/mehlo- bü

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0