Ausflug mit Tageskindern: Keine Angst vor großen Tieren

Bild „Ausflug“ (Stadt Würzburg)
Bild „Ausflug“ (Stadt Würzburg)

21 Tagesmütter aus Stadt und Landkreis Würzburg, 62 Tageskinder und
einige Eltern folgten nun der Einladung zum gemeinsamen Ausflug in den
Tierpark nach Sommerhausen. Kindgerecht und mit viel Geduld boten
Mitarbeiter der Umweltstation Führungen durch den Tierpark an.
Ausgerüstet mit Kinderwägen und Regenschutz folgten alle mit Spannung
dem tollen Angebot. Kaninchen streicheln, Auge in Auge mit Lamas und
Wildschweine im Schlamm bewundern standen auf dem Programm. Anschließend
konnten sich alle mit Obst und leckerem Kuchen wieder stärken. Groß und
Klein erkundeten mit Begeisterung den großzügigen Abenteuerspielplatz.
Müde und glücklich begaben sich alle nach einem gelungenen Vormittag
wieder auf den Heimweg. 
Tagesmutter/Tagesvater ist ein sehr verantwortungsvoller Beruf der
gleichzeitig sehr viel Freude bereitet. Das Berufsbild der Tagesmutter
bzw. des Tagesvaters ist in den vergangen Jahren immer bedeutsamer
geworden. 
Viele Eltern sind berufstätig oder absolvieren eine Ausbildung. In
dieser Zeit, in der sie ihre Kinder nicht selber betreuen können, bieten
qualifizierte Tagesmütter/-väter eine familiennahe und individuelle
Kinderbetreuungsform an. Tagesmütter/ väter sind eine wesentliche Säule
in der Kleinkindbetreuung und leisten einen wichtigen Beitrag im Rahmen
der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Eine der zentralen Aufgaben von
Tagesmüttern/-vätern ist, das Kind in seiner Entwicklung zu einer
eigenständigen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu unterstützen.
Als Tagesmutter/-vater zu arbeiten ist eine attraktive Form von
Selbständigkeit. Die Fachberatungsstellen der Stadt Würzburg, des
Landratsamtes Würzburg sowie des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes
unterstützen die Tagesmütter/-väter durch professionelle Begleitung und
Beratung und bieten regelmäßige Fortbildungsangebote. Das
Tagespflegeentgelt ist gestaffelt nach gebuchter Betreuungszeit der
Tageskinder. Eine entsprechende pädagogische Qualifizierung und
Vorbereitung auf diese verantwortungsvolle Tätigkeit ist die Basis und
eine wichtige Voraussetzung. Notwendige pädagogische Kenntnisse und
Fähigkeiten kann man durch einen fundierten Qualifizierungskurs
erlangen.
Der nächste Kurs startet am Montag, 18. September 2017 im Amt für
Jugend und Familie des Landkreises Würzburg, Zeppelinstraße 15. Die
Kurse finden i. d. R. an Freitagnachmittagen und an Samstagen statt. 
Bei Interesse erhalten Sie Informationen bei der Stadt Würzburg,
Fachbereich Jugend und Familie, Karmelitenstraße 43, 97070 Würzburg,
Claudia Ebert 0931/373750, Cornelia Reichert 0931 /373538, beim
Paritätische Wohlfahrtsverband, Textorstraße 22, 97070 Würzburg,
Ursula Baur-Alletsee 0931/ 55972 und beim Landratsamt Würzburg Amt für
Jugend und Familie, Friesstraße 5 97074 Würzburg, Barbara Hofmann-
Grande 0931/ 8003-387. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0