Pressebericht der Polizei Bad Kissingen vom 27.07.2017 -

Ehrlicher Finder

 

Eine 37-Jährige fand am Mittwochabend auf dem Lidl-Parkplatz eine Geldbörse samt Inhalt und gab diese vorbildlich bei der Dienststelle der Polizeiinspektion Bad Kissingen ab. Anhand der darin befindlichen Papiere konnte die Besitzerin der Geldbörse ausfindig gemacht werden.

 

 

An die Leitplanke gekommen

 

Am Dienstagabend befuhr eine 67-jährige Mercedes-Fahrerin die Bundesstraße B 286 von Arnshausen in Richtung Oerlenbach. Kurz nach einer Steigung kam sie in einer Linkskurve aus bisher noch nicht geklärter Ursache an die Leitplanke, so dass an ihrem Fahrzeug ein Sachschaden entstand. An dem betreffenden Leitplankenfeld konnte Farbabrieb festgestellt werden.

 

 

Reh bei Wildunfall verendet

 

Auf der Fahrt von Bad Kissingen in Richtung Arnshausen erfasste am Mittwochmittag, gegen 12.45 Uhr, ein 27-jähriger VW-Fahrer ein Reh, das die Fahrbahn querte. Das Tier verendete nach Kollision, am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 800,- Euro.

 

 

Fahrzeug im Parkhaus beschädigt

 

Am Mittwochnachmittag meldete eine 19-Jährige einen Schaden an der hinteren linken Fahrzeugseite ihres Pkw Opel. Zuvor hatte sie ihr Fahrzeug im Parkhaus Zentrum in der Zeit von 10.15 Uhr bis 12.45 Uhr geparkt und ein bisher unbekannter Fahrzeugführer stieß beim Ein- oder Ausparken dagegen. Anschließend verließ der Unfallverursacher die Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von circa 500,- Euro zu kümmern. Zeugen, die im Tatzeitraum Beobachtungen machen konnten, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

 

 

Burkardroth

 

Schaden beim Einbiegen - Zeugen gesucht

 

Am Dienstagmorgen, gegen 07.00 Uhr, bog ein 17-jähriger Opel-Fahrer mit seinem Fahrzeug in Oehrberg von der Ehrenberggasse nach rechts in die Einsiedelstraße ein und wurde hierbei von einem entgegenkommenden, kleinen Lieferwagen gestriffen. Der Fahrer des Kleinlieferwagens setzte dann noch einem heftigen Disput mit dem jungen Opel-Fahrer seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von circa 300,- Euro zu kümmern. Wer war am Dienstagmorgen ebenfalls in Oehrberg im Bereich der Einsiedelstraße unterwegs und kann Hinweise auf den Unfallverursacher unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490  geben?

 

 

Münnerstadt

 

Geschleudert und auf dem Dach zum Stehen gekommen

 

Eine 49-jährige Peugeot-Fahrerin fuhr am Mittwochmorgen, gegen 08.15 Uhr, von Nüdlingen kommend den Schindberg hinunter und geriet dabei auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern. In der Folge drehte sich das Fahrzeug um 180 Grad und schlug in die Böschung ein, kippte und kam auf der Straße auf dem Dach zum Stehen. Die Unfallverursacherin wurde dabei leicht verletzt. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von circa 3.000,- Euro. Dieses war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

 

 

 

Nüdlingen

 

Aus regennasser Fahrbahn ins Rutschen gekommen

 

Am Mittwochmorgen, gegen 10.50 Uhr, befuhr eine 40-jährige Daimler-Fahrerin die Bundesstraße B 287 von Nüdlingen in Richtung Münnerstadt, als sie aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn in einer Linkskurve ins Schleudern kam. Anschließend prallte sie gegen die linke Böschung und kam dann entgegen der Fahrtrichtung im linken Straßengraben zum Stehen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 1.000,- Euro. Die Frau hatte jedoch Glück im Unglück und blieb unverletzt.

 

 

 

Kleintransporter wurde durch Stapler beschädigt

 

Ein 49-jähriger Fahrer rangierte am Mittwochmittag, gegen 12.30 Uhr, auf einem Firmengelände im Mühlweg mit einem Gabelstapler und stieß dabei mit diesem in einen dahinter stehenden Kleintransporter. Der dadurch entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 2.500,- Euro. Verletzt wurde niemand.

 

 

Oerlenbach

 

Sicherungsgitter entfernt

 

Bei dem Regenwasserrückhaltebecken neben dem Skaterplatz bei Rottershausen haben Unbekannte ein Sicherungsgitter, welches im Boden verschraubt war, abmontiert und entfernt. Einerseits ist dieser Spaß sehr gefährlich, da eine unvorsichtige Person in den Wasserbehälter hätte stürzen und sich verletzten können und andererseits verursacht das Montieren eines neuen Sicherungsgitters Kosten. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

 

 

Thundorf in Unterfranken

 

Reh flüchtet nach Kollision

 

Am Dienstagmorgen, gegen 10.45 Uhr befuhr ein 37-jähriger Opel-Fahrer die Staatsstraße St 2281 von Rothhausen in Richtung Stadtlauringen, als ein Reh die Fahrbahn querte. Das Tier wurde vom Fahrzeug erfasst und flüchtete anschließend. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 1.500,- Euro im linken Frontbereich. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall zwecks Nachsuche informiert.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0