Frischgebackene Sozialversicherungsfachangestellte stärken den regionalen AOK-Kundenservice

 Fünf junge Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verstärken seit wenigen Tagen mit dem erfolgreichen Abschluss Ihrer Ausbildungsprüfung zum Sozialversicherungsfachangestellten den AOK-Kundenservice in der Region Main-Rhön. Das Motto der Gesundheitskasse: „Aus der Region, für die Region“, ist dabei einmal mehr zum Wohle der Versicherten erlebbar. Bei der Übergabe ihrer Festanstellungsverträge unmittelbar nach bestandener mündlicher Abschlussprüfung durch AOK Direktor Frank Dünisch (rechts außen) und Personalleiter Martin Mühlbauer (links außen) wurden die frischgebackenen Sozialversicherungsfachangestellten (v. links) Erik Schätzlein (Ebelsbach-Gleisenau), Luisa Reder (Sulzdorf-Oberessfeld), Fabian Mohren (Röthlein-Hirschfeld), Denise Zehe (Nordheim/Rhön), und Dominik Kiesel (Bad Kissingen) an ihre künftigen Arbeitsplätze innerhalb der AOK-Direktion Schweinfurt verteilt.

Die Gesundheitskasse ist mit Abstand der größte Ausbildungsbetrieb zum Sozialversicherungsfachangestellten in der Region und setzt die hier ausgebildeten Fachkräfte nach der Ausbildung weitestgehend auch innerhalb der Region möglichst wohnortnah in einer der 12 AOK-Geschäftsstellen oder in zentralen Unternehmenseinheiten in Schweinfurt ein.

 

 

Foto: Lothar Zachmann

Kommentar schreiben

Kommentare: 0