Michael Koller neuer kommissarischer Leiter der Museen der Diözese Würzburg

Michael Koller ist neuer kommissarischer Leiter der Museen der Diözese Würzburg.

Markus Hauck (POW)

Würzburg (POW) Generalvikar Thomas Keßler hat in Absprache mit Dr. Jürgen Emmert, kommissarischer Leiter des Kunstreferats der Diözese Würzburg, Michael Koller (55) zum kommissarischen Leiter der Museen der Diözese ernannt. Koller verantwortet zukünftig die inhaltliche Konzeption des Ausstellungsprogramms wie auch die Weiterentwicklung der einzelnen Museen zusammen mit dem kommissarischen Leiter des Kunstreferats. Geboren wurde Koller 1961 in Hambach (Landkreis Schweinfurt) und wuchs in Dittelbrunn auf. Nach dem Abitur am Schweinfurter Celtisgymnasium im Jahr 1982 absolvierte er den Wehrdienst und begann zunächst ein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt, bevor er sich von 1986 an dem Studium der Kunstgeschichte, Archäologie und Italoromanistik in Würzburg, Perugia und Bologna widmete. 1992 schloss Koller dieses mit dem Magister Artium ab. Grundlegende und prägende Erfahrungen im musealen Bereich konnte er gleich im Anschluss daran in den USA sammeln, wo er ein dreimonatiges Praktikum an der National Gallery of Art in Washington D. C. absolvierte. Es folgte ein erster Zeitvertrag im Kunstreferat der Diözese Würzburg. Im Rahmen des „Summer School“-Programms mit der University of Texas hatte Koller einen Lehrauftrag an der Universität Würzburg. Außerdem begann er ein noch laufendes Promotionsvorhaben bei Professor Dr. Stefan Kummer zu den Klebealben des Würzburger Hofmalers Clemens Anton Lünenschloss im Martin-von-Wagner-Museum der Universität Würzburg. Seit 1997 ist Koller als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Kunstreferat der Diözese Würzburg beschäftigt. Im Zuge seiner Tätigkeit war er an den Planungen und Einrichtungen mehrerer diözesaner Museen beteiligt. Ferner organisierte Koller den Leihverkehr, betreute das Sammlungsinventar und die Stiftung Kunstsammlung. Darüber hinaus kuratierte er zahlreiche Ausstellungen im Museum am Dom und publizierte in Ausstellungskatalogen. Koller ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0