Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt v. 27.07.2017

Verkehrsgeschehen:

 

Unfallflucht

Sand a. Main – Am Donnerstag, 27.07.2017, blieb in der St.-Nikolaus-Gasse in der Zeit zwischen 12.00 und 14.00 Uhr ein bisher unbekanntes Fahrzeug an der Dachrinne eines Wohnanwesens hängen, wodurch diese verbogen und Ziegel beschädigt wurden. Da die Anstoßstelle in größerer Höhe ist, muss davon ausgegangen werden, dass mit einem Lkw oder einem anderen größeren Fahrzeug der Schaden in Höhe von etwa 400 Euro verursacht wurde. Zeugenhinweise auf den Unfallverursacher erbittet die PI Haßfurt unter 09521/9270.

 

 

Wildunfälle

Haßfurt – Am Donnerstagmorgen fuhr ein 31-Jähriger mit seinem Audi Q3 von Ebern Richtung Haßfurt. Etwa 500 Meter vor der Abzweigung Prappach kreuzte ein Hase die Fahrbahn und wurde dem Fahrzeug erfasst. Der am Audi angerichtete Schaden beträgt etwa 1000 Euro

 

Zeil a. Main – Zwischen Zeil und Bischofsheim lief am Donnerstagabend ein Rehbock von rechts in die Fahrbahn und wurde von einem in Richtung Zeil fahrenden Leichtkraftrad erfasst. Hierbei wurde das Tier getötet. Am Kraftrad gab es einen Schaden in Höhe von ca. 500 Euro.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0