Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 02.08.2017

Hinweise zu den geschilderten Ereignissen bitte an die Polizeiinspektion Haßfurt, Tel. 09521/927-0.

 

 

Verkehrsgeschehen

 

Trunkenheitsfahrt

Königsberg – Am späten Dienstagabend bog der Fahrer eines BMW zwischen Königsberg und Altershausen in einen Feldweg Richtung „Sachsengrund“ ab. Bei der Kontrolle wurde bei ihm Alkoholgeruch festgestellt. Da ein durchgeführter Atemalkoholtest einen zu hohen Wert zeigte, kommt auf den Fahrer jetzt ein Bußgeldbescheid und ein Fahrverbot zu.

 

 

Wildunfälle

Humprechtshausen – Schaden in Höhe von etwa 7000 Euro entstand an einem Ford Focus, der am frühen Dienstagmorgen auf der B 303 Richtung Schweinfurt unterwegs war. Zwischen den Abfahrten Humprechtshausen und Abersfeld lief ein Wildschwein in das Fahrzeug. Das Wildschwein konnte nach dem Zusammenstoß weiterrennen.

 

Rügheim – Ein Reh erfasste am Dienstagmittag eine 47-Jährige mit ihrem BMW zwischen Römershofen und Rügheim. Der Schaden am Fahrzeug beläuft sich auf etwa 2000 Euro. Das Reh suchte das Weite.

 

Hainert – Ebenfalls am Dienstagmittag wurde zwischen Wonfurt und Hainert ein Hase von einem Pkw Kia überfahren. Der Hase wurde getötet. Der Kia wies einen Schaden in Höhe von ca. 500 Euro auf.

 

 

 

Sonstiges

 

Fahrraddiebstahl

Hofheim – Aus dem Hofraum eines Anwesens in der Hauptstraße wurde im Laufe des Montag ein schwarzes Fahrrad der Marke Sven im Wert von ca. 500 Euro entwendet.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0