Kinderhaus Schatzinsel erhält neue Kleinkindgruppe

BU: Zufrieden mit der Lösung für die neue Kleinkindgruppe des städtischen Kinderhauses Schatzinsel: v.li. Sozialreferentin Dr. Hülya Düber, Stadtrat Rainer Schott, Thomas Grob (Leiter des städtischen Kinderhauses Schatzinsel), Gunther Kunze (Leiter Fachbereich Jugend und Familie). Foto: Christian Weiß

 

Steigende Geburtenzahlen und Betreuungswünsche der Eltern machen einen weiteren Ausbau der Betreuung im Krippen- und Kindergartenbereich der Stadt Würzburg erforderlich. Im ganzen Stadtgebiet sucht der Fachbereich Jugend und Familie schnell umsetzbare und kreative Möglichkeiten.

Eine gute Lösung gibt es ab dem kommenden Schuljahr im städtischen Kinderhaus Schatzinsel in Rottenbauer. Ab September bieten die Räume im Gebäude des „alten Kindergartens“ in der Wolfskeelstraße 26 Platz für 12 Kinder. Das Anwesen war im Schuljahr 2016/2017 von der Schulkindbetreuung, dem Deutschen Jugendrotkreuz, den Pfadfindern, der Krabbelgruppe und dem Sozialreferat der Stadt Würzburg genutzt worden. Die neue Kleinkindgruppe wird pädagogisch und gruppenübergreifend mit dem Haupthaus in der Maximilian Kolbe Straße zusammenarbeiten. Sozialreferentin Dr. Hülya Düber, Stadtrat Rainer Schott und Gunther Kunze, Leiter des Fachbereichs Jugend und Familie, haben sich die Räume in der Umbauphase angesehen und selbst tatkräftig angepackt.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0