Pressebericht der Polizei Haßfurt vom 03.08.2017

Hinweise zu den geschilderten Ereignissen bitte an die Polizeiinspektion Haßfurt, Tel. 09521/927-0.

 

 

Verkehrsgeschehen

 

Uchenhofen  Am Mittwoch, den 02.08.17 gegen 21.50 Uhr befuhr ein 22-Jähriger die Kreisstraße von Uchenhofen in Richtung Haßfurt. Im Bereich eines Waldstückes querte ein Reh die Fahrbahn und wurde vom Auto erfasst.

Dabei entstand ein Sachschaden von ca. 2500 EUR.

 

Haßfurt – Am Mittwoch, den 02.08.17 zwischen 07.30 Uhr und 19.40 Uhr parkte ein Verkehrsteilnehmer seinen Pkw Renault Zoe auf dem Parkplatz am Bahnhof (unterhalb der Promenade). In dieser Zeit wurde das geparkte Fahrzeug

von einem bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer hinten rechts angefahren, so dass ein Sachschaden von rund 2000 EUR entstand.

 

Haßfurt - Auf einem Parkplatz in der Oberen Vorstadt beobachtete eine aufmerksame Zeugin am 02.08.17 gegen 17.30 Uhr, wie der Fahrer eines Ford Focus beim Ausparken mit seiner vorderen rechten Fahrzeugseite den hintern linken Radkasten eines Opel Zafira streifte.

Da sich der Unfallverursacher ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern von der Unfallstelle entfernte, informierte die Zeugin die Polizei. Die Ermittlungen laufen.

 

Zeil – Ein 39-Jähriger Verkehrsteilnehmer befuhr am 02.08.17 gegen 14.30 Uhr die Umgehungsstraße, von Ziegelanger kommend in Fahrtrichtung Zeil. Dabei wollte er einen vor ihm fahrenden Traktor überholen. Zu diesem Zeitpunkt befand sich ein 75-Jähriger, welcher zuvor hinter dem Pkw fuhr, schon im Überholvorgang und auf der Höhe anderen Pkw. Beim Ausscheren nach links touchierte dieser mit seinem Pkw das ebenfalls sich im Überholvorgang befindlichen Pkw. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 1000 EUR.

 

Ebelsbach – Ein 51-Jähriger rangierte am 02.08.17 gegen 08.30 Uhr sein Müllfahrzeug rückwärts aus einer Hofeinfahrt in Ebelsbach. Der Beifahrer wies dabei während der gesamten Rückwärtsfahrt ein und zeigte ihm noch an, dass dieser aufgrund einer Sandsteinmauer zum gegenüberliegenden Anwesen bremsen muss. Dieser Hinweis kam für den Fahrer offensichtlich zu spät, so dass er die Mauer berührte. Obwohl der Schaden bemerkt wurde, setzten beide die Fahrt fort. Durch den Anstoß platzte ein Teil der Sandsteinmauer ab und es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 50 Euro. Am Müllfahrzeug entstand kein optischer Sachschaden.

 

 

Eigentumsdelikte

 

Zeil – Ein 40-Jähriger Angestellter eines Fleischereigroßbetriebes aus dem Raum Bamberg belieferte am 02.08.17 gegen 12.00 Uhr eine Metzgerei in der Zeiler Hauptstraße. Dabei deponierte er die Firmengeldbörse im Inneren des Fahrzeuges.  Als er wegfahren wollte, musste der noch einmal in kurz in die Metzgerei. Diese 3-4 Minuten nutzt ein bis dato unbekannter Täter, um die Geldbörse, welche auf der Mittelkonsole abgelegt war, aus dem unversperrten Führerhaus zu entwenden. Beim nächsten Kunden bemerkte der Geschädigte das Fehlen der Geldbörse. Derzeit gibt es keine Täterhinweise.

 

Oberhohenried – Bislang unbekannte Täter beschädigte in der Zeit vom 01.08.17, 18.00 Uhr bis 02.08.17, 06.00 Uhr  in Oberhohenried, Am Steingrund, einen Peugeot Firmenkleinbus, indem er die Beifahrerscheibe eingeschlagen wurde. Trotz mehreren Wertgegenständen im Firmenfahrzeug, wurde laut dem Geschädigten nichts entwendet.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0