Pressebericht der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt vom 07.08.2017

Kriminalitätsgeschehen:

 

Diebstahl im Linienbus - circa 100 Euro Beuteschaden

 

WÜRZBURG. Am Donnerstag, zwischen 15:00 Uhr und 15:30 Uhr, hat ein bislang unbekannter Dieb eine Geldbörse aus dem vorderen Fach eines Rucksacks entwendet. Der Diebstahl ereignete sich in einem Bus der Linie 26, zwischen dem Barbarossaplatz und Lengfeld. Der Unbekannte nahm die braune Geldbörse unbemerkt an sich und machte Beute im Wert von circa 100 Euro.

 

Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt bittet unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230 um Zeugenhinweise.

 

 

Friedhofskerzen entwendet und Laternen beschädigt - mehrere hundert Euro Beute- und Sachschaden

 

WÜRZBURG/VERSBACH. In der Zeit von Mittwoch, 17:00 Uhr, bis Samstag, 20:00 Uhr, hat ein Unbekannter mehrere Laternen auf einem Friedhof in der Straße Versbacher Röthe beschädigt. Darüber hinaus entwendete der Unbekannte mehrere Kerzen verschiedener Gräber. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich nach ersten Ermittlungen auf circa 800 Euro. Die Höhe des Beuteschadens wird mit circa 700 Euro beziffert.

 

Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230 entgegen.

 

 

Unbekannter verkratzt BMW - circa 2.000 Euro Sachschaden

 

WÜRZBURG/ZELLERAU. In der Zeit von Samstag, 29.07.2017, bis vergangenen Mittwoch, gegen 10:00 Uhr, hat ein Unbekannter einen geparkten BMW in der Mainaustraße durch Kratzer beschädigt. Der Gesuchte zerkratzte die hintere, rechte Tür mit einem spitzen Gegenstand und konnte anschließend unerkannt entkommen. Die Höhe des Sachschadens wird mit circa 2.000 Euro beziffert.

 

Zeugen dieser Sachbeschädigung werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230 in Verbindung zu setzen.

 

 

Mehrere Diebstähle im Stadtgebiet

 

WÜRZBURG/INNENSTADT. Am Freitagmorgen hat ein unbekannter Täter ein Cube-Fahrrad am Kaiserplatz entwendet. Der 32-jährige Eigentümer hatte sein graues Fahrrad zuvor an einem Laternenpfahl angeschlossen. Der Beuteschaden beläuft sich auf etwa 400 Euro.

 

WÜRZBURG/INNENSTADT. Am Mittwochabend hat ein unbekannter Täter ein schwarzes Fahrrad eines 49-jährigen Würzburgers in der Martinstraße gestohlen. Das Crossbike des Herstellers AXESS stand zuvor verschlossen in einer Passage. Der Beuteschaden wird auf ca. 380 Euro beziffert.

 

WÜRZBURG/INNENSTADT. In der Zeit von Donnerstag- bis Freitagmorgen hat ein unbekannter Täter eine Geldbörse aus einem Krankenhaus in der Kapuzinerstraße entwendet. Der Tatverdächtige verschaffte sich unbemerkt Zutritt zu dem Patientenzimmer und entwendete den Geldbeutel aus dem verschlossenen Safe. Den Schlüssel hatte der Geschädigte zuvor in seinem Nachtschrank aufbewahrt. Der Beuteschaden beläuft sich auf etwa 450 Euro.

 

WÜRZBURG/ZELLERAU. Am Freitagabend hat ein unbekannter Täter ein Smartphone aus einem Sportheim in der Mainaustraße gestohlen. In der Zeit von 18:15 Uhr bis 21:30 Uhr gelangte der Tatverdächtige unbemerkt in die Umkleidebereiche des Sportvereins und entwendete ein schwarzes Mobiltelefon des Herstellers Apple aus einer dort befindlichen Tasche. Der Beuteschaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt.

 

Zeugenhinweise zur Aufklärung der Diebstähle nimmt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Tel. 0931/457-2230 entgegen.

 

 

Verkehrsgeschehen:

 

Fahrradfahrer übersehen - ein Schwerverletzter

 

WÜRZBURG/ZELLERAU. Am Freitagmorgen kam es in der Höchberger Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 53-jähriger Radfahrer schwer verletzt wurde. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 1.600 Euro.

 

Gegen 09:00 Uhr wollte ein 22-jähriger Audi-Fahrer vom Fahrbahnrand anfahren und in den fließenden Verkehr der Höchberger Straße einfahren. Aufgrund der Parksituation war die Sicht auf den rückwärtigen Verkehr eingeschränkt. Als der 22-Jährige anfuhr, übersah er den herannahenden 53-jährigen Radfahrer. Der Zweiradfahrer stieß gegen die hintere, linke Fahrzeugtüre des Pkw und zog sich dabei schwere Verletzungen am Oberkörper zu, die in einem Krankenhaus behandelt werden mussten. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von circa 1.600 Euro.

 

 

Zusammenstoß beim Linksabbiegen - Fahrradfahrer leicht verletzt

 

WÜRZBURG/INNENSTADT. Am Freitagmittag kam es an der Kreuzung des Röntgenrings und der Koellikerstraße zum Zusammenstoß eines Pkw mit einem Radfahrer. Ein 37-jähriger wurde leicht verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

 

Gegen 12:15 Uhr befuhr ein 70-jähriger Ford-Fahrer den Röntgenring und wollte nach links in die Koellikerstraße abbiegen. Dabei übersah er einen auf dem Radweg entgegen kommenden 37-jährigen Radfahrer. Bei dem Zusammenstoß wurde der 37-Jährige leicht am Kopf verletzt. Einen Helm hatte der Mann nicht getragen. Der hinzugerufene Rettungsdienst brachte den Verletzten in ein Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von circa 700 Euro.

 

 

Geparkten Pkw beschädigt und geflüchtet - circa 500 Euro Sachschaden

 

WÜRZBURG/LENGFELD. Am Freitag, zwischen 07:45 Uhr und 12:45 Uhr, hat ein bislang unbekannter Fahrzeugführer dem Parkplatz einer Bank in der Laurentiusstraße ein geparktes Fahrzeug beschädigt. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher, ohne seinen Pflichten nachzukommen. An dem braunen Kleinwagen des Herstellers BMW entstand ein Lackschaden an der hinteren, linken Fahrzeugseite. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf circa 500 Euro.

 

Unfallzeugen werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230 mit der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt in Verbindung zu setzen. 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0