Pressebericht Polizei Hammelburg, 08.08.2017

Mögliche Trunkenheitsfahrt unterbunden

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Am 08.08.2010, gegen 2.00 Uhr, ging eine Meldung über eine angeblich hilflose Person, welche am Weihertorparkplatz angetroffen werden konnte, ein. Der Mann war sichtlich alkoholisiert. Auf Nachfrage der Beamten, wie der Mann nach Hause käme, machte dieser immer wieder widersprüchliche Angaben. Ein freiwilliger Atemalkoholtest verlief positiv. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass er mit seinem PKW heimfährt, wurde der Fahrzeugschlüssel sichergestellt und so die Fahrt verhindert. Daraufhin wollte der Mann bei seinem Freund in Hammelburg übernachten.

 

 

Auffahrunfall

 

Oberthulba, Lkr. Bad Kissingen: Am Montag, gegen 17.00 Uhr, fuhr ein 35-jähriger BMW-Fahrer von der A7, Anschlussstelle Oberthulba, ab. An der Einmündung zur ST 2291 in Fahrtrichtung Oberthulba musste dieser verkehrsbedingt halten. Der hinter ihm fahrende VW-Fahrer übersah dies und fuhr auf das Heck des BMW auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug ca. drei Meter nach vorn geschoben. Der BMW-Fahrer hatte Nackenschmerzen und wollte selbst einen Arzt aufsuchen. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 8.000,- Euro.

 

 

Straßenlaterne angefahren

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: In der Zeit vom 06.08.2017, 18.00 Uhr, bis zum 07.08.2017, 7.15 Uhr, wurde ein Lichtmast an der Ecke Würzburger Straße - Nürnberger Straße, angefahren. Der Sachschaden beträgt ca. 1.500,- Euro.

 

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Hammelburg unter der Tel.-Nr.: 09732-906-0.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0