Pressebericht der Polizei Haßfurt vom 09.08.17

Hinweise zu den geschilderten Ereignissen bitte an die Polizeiinspektion Haßfurt, Tel. 09521/927-0.

 

 

Verkehrsgeschehen

 

Zeil – Gegen 02.20 Uhr des 09.08.17 war ein Auto mit 4 Personen besetzt in Zeil unterwegs. Die auf der Rücksitzbank sitzenden 17- und 19-Jährigen kamen dann auf die aberwitzige Idee, sich während der Fahrt am Fahrbahnrand stehende Mülltonne zu greifen und diese hinter dem fahrenden Pkw hinterher zu ziehen. Mitten auf der Fahrbahn der Bamberger Straße wurden die Mülltonne losgelassen und eine Tonne prallte gegen einen Pkw, wodurch dieser beschädigt wurde und ein Sachschaden von rund 1000 EUR entstand. Die zweite Mülltonne ließen sie mitten auf der Bamberger Straße zurück und bereiteten somit ein Verkehrshindernis.

 

Bischofsheim – Am 08.08.17 gegen 21.40 fuhr eine 26-Jährige von Dörflis kommend in Richtung Bischofsheim, als mitten im Wald ein Reh die Fahrbahn querte und vom Auto erfasst wurde. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von rund 2000 EUR.

 

Haßfurt – Am 08.08.17 gegen 16.50 Uhr fiel einer Streifenbesatzung ein Rollerfahrer im Bahnhofsbereich auf, so dass er einer Kontrolle unterzogen wurde. Dabei konnten bei dem 34-Jährigen drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden. Daraufhin wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

 

Zeil – Am 08.08.17 gegen 05.10 Uhr fiel einer Streifenbesatzung ein parkendes Auto in der Krumer Str. auf. Bei der Kontrolle wurde eine 22-Jährige schlafende Person festgestellt. Ein freiwillig durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,02 Promille. Um eine mögliche Trunkenheitsfahrt ausschließen zu können wurde der Fzg.-Schlüssel sichergestellt. 

 

Römershofen – Ein 30-Jähiger befuhr am Morgen des 07.08.2017 mit seinem PKW die Staatsstraße von Römershofen in Richtung Oberhohenried. Auf halber Strecke kreuzte ein Reh die Fahrbahn und es kam zum Zusammenstoß. Das Reh flüchtete anschließend in unbekannte Richtung. Am PKW entstand ein Sachschaden vorne links in Höhe von ca. 850 Euro.

 

 

Eigentumsdelikte

 

Wülflingen – in der Zeit vom 07.08.17, 18.00 Uhr bis 08.08.17, 10.30 Uhr parkte ein 62-Jähriger in Wülfingen mit seinem Wohnmobil in der Langheimstraße. Auf dem Fahrzeugheck standen zwei Fahrräder. Im genannten Zeitraum verkratzte ein unbekannter Täter mit einem spitzen Gegenstand die rechte Fahrzeugseite des Wohnmobils, das hintere linke und rechte Fahrzeugheck. Außerdem zerstach er am Damenrad den Vorderreifen und am Herrenrad beide Reifen. Schadenshöhe ca. 2000 Euro.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0