Pressebericht der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt vom 14.08.2017

Kriminalitätsgeschehen:

 

Schwarzes IPhone aus Rucksack gestohlen - ca. 870 Euro Beuteschaden

 

WÜRZBURG/INNENSTADT. Donnerstagnacht zwischen 02:00 Uhr 03:00 Uhr hat ein unbekannter Täter ein schwarzes IPhone 7 in einer Diskothek in der Augustinerstraße entwendet. Die 24-jährige Eigentümerin hatte das Smartphone des Herstellers Apple zuvor in ihrem Rucksack aufbewahrt. Der Beuteschaden beläuft sich auf etwa 870 Euro.

 

Außenspiegel beschädigt - ca. 100 Euro Sachschaden

 

WÜRZBURG/INNENSTADT. Im Zeitraum von Samstagabend bis Sonntagnachmittag hat ein unbekannter Täter einen blauen VW in der Tiepolostraße beschädigt. Der linke Außenspiegel wurde hierbei eingetreten oder -geschlagen. Der Sachschaden wird auf 100 Euro beziffert.

 

Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Tel. 0931/457-2230 entgegen.

 

Verkehrsgeschehen:

 

Fahrradfahrer touchiert - ca. 350 Euro Sachschaden - Verkehrsunfall fordert einen Leichtverletzten

 

WÜRZBURG/UNTERDÜRRBACH. Am Samstagnachmittag hat ein 77-jähriger Mercedes-Fahrer einen Verkehrsunfall in der Rudolf-Clausius-Straße verursacht. Sein 54-jähriger Unfallgegner wurde bei dem Unfall leicht verletzt und musste deshalb medizinisch versorgt werden.

 

Um 15:15 Uhr wollte der Mercedes-Fahrer den vorausfahrenden E-Bike-Fahrer linkerhand überholen. Bei dem Manöver blieb der 77-Jährige mit seinem rechten Außenspiegel an dem Fahrradfahrer hängen, sodass dieser zu Fall kam. Bei dem Sturzgeschehen zog sich der 54-Jährige eine Verletzung am Sprunggelenk zu und musste deshalb mit dem Rettungswagen in ein Würzburger Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrzeugen entstanden Sachschäden in Höhe von ca. 350 Euro.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0