Pressebericht der Polizei Bad Neustadt v. 15.08.2017

Alkohol als Zellentüröffner

 

Bad Neustadt

 

In der Nacht von Montag auf Dienstag ging bei der Einsatzzentrale Unterfranken eine Mitteilung über eine renitente Person in einer Gaststätte in Bad Neustadt ein. Als die Polizeistreife eintraf, lag ein 37jähriger Mann inmitten von Blumenkübel und -erde vor dem Lokal. Auf Ansprache durch die Beamten bezeichnete er diese mehrfach mit Schimpfwörtern. Als die Beamten auf ihn zugingen, wurde dieser immer aggressiver und ging auf die Beamten los. Zur Abwendung des Angriffes setzten die Beamten zunächst Pfefferspray ein, danach wurde der 37Jährige zu Boden gebracht und gefesselt. Ihn erwartet jetzt eine Anzeige wegen Beleidigung und Widerstand. Seinen Rausch konnte der mit 2,56 Promille gut Betankte in der Haftzelle der PI Bad Neustadt ausschlafen.

 

 

Joint geraucht

 

Bad Neustadt

 

Am Montagabend gegen 22.00 Uhr teilte ein aufmerksamer Zeuge der  Polizei in Bad Neustadt mit, dass er am Busbahnhof zwei Personen

beobachtet hatte, wie diese  sich einen Joint bastelten. Die Polizeistreife konnte beide Personen an der Örtlichkeit antreffen und kontrollieren. Bei der anschließenden Durchsuchung konnte eine geringe Menge an Tabak-Haschischgemisch sichergestellt werden. Beide Personen, ein 16- und ein 17Jähriger, erwartet jetzt eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

 

 

 

Brand im Motorraum

 

Bad Neustadt

 

Am Montagabend gegen 21.10 Uhr mussten die Feuerwehren Bad Neustadt und Löhrieth zu einem Fahrzeugbrand ausrücken. Ein 84jähriger Mann aus Bad Neustadt war mit seinem Fahrzeug in Richtung Löhrieth unterwegs, als er im Fahrzeug Brandgeruch wahrnahm. Bei Öffnen der Motorhaube stellte er Flammen fest, die er mittels zweier Gießer Wasser zu löschen versuchte. Der Brand konnte jedoch nicht völlig gelöscht werden, sodass ein zufällig vorbeikommender Feuerwehrangehöriger die oben genannten Wehren verständigte, die den Brand komplett ablöschten. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von ca. 3000 Euro.

 

 

 

Fahrraddiebstahl – Suche nach Geschädigtem

 

Bad Neustadt

 

Eine 23jährige Frau teilte am Montagabend gegen 17.40 Uhr der Polizei mit, dass sie auf dem Bahnhof in Bad Neustadt beobachtete, wie ein  noch unbekannter Täter mittels zweier Steine ein Fahrradschloss kaputt schlug und anschließend mit dem Fahrrad davon fuhr. Bislang liegen weder Erkenntnisse über den Täter noch über das entwendete Fahrrad vor. Wer kann sachdienliche Angaben hierzu machen? Hinweise bitte an die Polizei in Bad Neustadt (09771/6060).

 

 

 

Geldbörse entwendet

 

Bad Neustadt

 

Ein 85jähriger Rentner erstattete am Montag Anzeige wegen Diebstahls seiner Geldbörse. Nach seinen Angaben befand er sich zwischen 08:45 und 09:30 Uhr zur Wassergymnastik im Heilbad. Dort wurde während seines Aufenthaltes seine sich in der Jacke befindliche Geldbörse samt Inhalt von bislang unbekanntem Täter entwendet. Der Schaden beträgt ca. 300 Euro.

Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise  bitte an die PI Bad Neustadt (09771/6060).

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0