Pressebericht der Polizei Haßfurt vom 20.08.17

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Zeil a. Main, Lkrs. Haßberge – Bei Zeil fiel am Samstag ein 59-jähriger Rollerfahrer auf, der gegen 09.10 Uhr zu flott unterwegs war. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, daß das Fahrzeug technisch manipuliert worden war. Außerdem besaß der Fahrer keinen Führerschein mehr. Für eine Untersuchung im weiteren Strafverfahren wurde der Roller sichergestellt.

 

Rabiater Nachbar wird wegen Nötigung angezeigt

Eltmann, Lkrs. Haßberge – Für sein eher unglaubliches Einschreiten erhält ein 63-jähriger Anwohner der Steigerwaldstraße nun eine Strafanzeige wegen Nötigung im Straßenverkehr. In dem eng bebauten Wohngebiet wollte ein 62-jähriger Autofahrer kurz parken, um etwas abzuholen. Dieses Falschparken störte den Nachbarn derart, daß er den Pkw kurzerhand professionell aufbockte, sodaß der Falschparker nach ein paar Minuten zurückkam und nicht weiterfahren konnte. Erst als die Polizeistreife vor Ort war, kam der Täter wieder und ließ den Pkw auf die Räder runter. Trotz Polizeipräsenz drohte er derartige Maßnahmen auch für die Zukunft an. Der Vorfall ereignete sich am Samstag um 10.30 Uhr.

 

Rauschgift in der Tasche

Haßfurt, Lkrs. Haßberge – Am Samstagabend kontrollierte die Haßfurter Streife drei junge Männer, die im Hafengelände in einem Auto mit einem platten Reifen saßen. Der 18-jährige Fahrer hatte Rauschgiftutensilien dabei und nach der Fahrt einen Joint geraucht, was eine Strafanzeige nach sich zieht.

 

Versuchter Einbruch

Hofheim, Lkrs. Haßberge – Am Samstagabend kam ein Anwohner aus dem Haßbergring heim und fand seine beiden Hunde aufgeregt bellend im Haus vor. Dieses ungewohnte Verhalten der Tiere veranlasste den Mann dazu, sich genauer umzuschauen, und er entdeckte frische Hebelspuren an der Haustüre. Es entstand zwar Sachschaden von ca. 200 Euro, der Täter gelangte aber nicht ins Haus. Vielleicht wurde er auch vom Hundebellen vertrieben. Wer hat zwischen 16.30 und 21.30 Uhr entsprechende Wahrnehmungen in Hofheim gemacht?

 

Rauschgiftdelikt im Steigerwald

Schindelsee, Gde. Rauhenebrach, Lkrs. Haßberge – Am Sonntag wurden zwei Männer im Alter von 26 und 27 Jahren kontrolliert, die um 02.00 Uhr außerhalb der Ortschaft unterwegs waren. Sie hatten Rauschgift geraucht, und einer hatte einen Joint einstecken. Auch zu Hause hatte er noch Rauschgift liegen, das bei einer Durchsuchung sichergestellt wurde. Anzeigen an die Staatsanwaltschaft Bamberg folgen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0