Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt vom 20.08.2017

Aus dem Stadtgebiet:

 

Frau überfallen und leicht verletzt:

Am Samstagmorgen, zwischen 00:15 und 00:30 Uhr, wurde in der Hohmannstraße 24, in der Grünanlage, eine junge Frau von Betrunkenen angesprochen und leicht verletzt. Der 175 - 180 cm große Mann fügte der Geschädigten einen Kratzer an der Wange zu. Er hatte eine dunkle Jeans und eine dunkelgraue Jacke an, sprach Deutsch mit ausländischem Akzent und hatte einen Drei-Tage-Bart.

 

Pkw angefahren:

In der Ludwig-Krug-Straße 16 wurde am Freitag, 18.08.2017 zwischen 22:00 und 23:00 Uhr ein geparkter Pkw angefahren. An dem schwarzen Fiat-Punto mit schweinfurter Kennzeichen bemerkte der Eigentümer, als er zu seinem Wagen zurückkam, dass dieser vorne auf einer Breite von 60 cm eingedrückt war. Der Sachbearbeiter vermutet, dass es sich bei dem Unfallverursacher um ein größeres Fahrzeug, evtl. einen Sprinter handelt.

 

 

Aus dem Landkreis Schweinfurt

 

Wipfeld

Stromverteilerkasten angefahren

In der Obereisenheimer Straße 6 wurde am Samstag, in der Zeit von 09:00 bis 11:30 Uhr ein Stromverteiler beschädigt. Aufgrund des Schadensbildes wird vermutet, dass ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit einer Anhängerkupplung beim Rangieren dagegen gestoßen ist. Den Schaden bezifferte das Überlandwerk mit 1500 Euro.

 

Gochsheim:

Motorradfahrer übersehen

Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Motorrad kam es am Samstag um 19:00 Uhr am Kreisverkehr aus Richtung Grettstatt.

Ein Pkw-Fahrer aus Grettstadt übersah beim Einfahren in den Kreisverkehr einen Motorradfahrer aus dem Landkreis Haßberge. Durch den Zusammenstoß fielen der Kradfahrer und seine Sozia vom Zweirad. Der Mann zog sich dabei Hautabschürfungen an der rechten Hand zu. Die Frau klagte über Schulterschmerzen, sie kam mit einem Rettungswagen in ein Schweinfurter Krankenhaus. Den Sachschaden schätzte man auf ungefähr 3000 Euro.

 

 

Sennfeld:

Drogen im Straßenverkehr

Am Samstagabend, gegen 22:15 Uhr fiel am Partensee eine 20-jährige Pkw-Fahrerin mit drogentypischen Ausfallerscheinungen auf. Bei ihr zeigte ein Schnelltest Amphetamin an. Die Polizisten ordneten deshalb eine Blutentnahme an.

 

Bergrheinfeld:

Radfahrer aufgefallen

 

Als er von einer Seitenstraße gegen 02:45 Uhr auf die Schweinfurter Straße einfuhr, kippte ein 26-jähriger Mann mit seinem Fahrrad um und fiel auf die Fahrbahn. Die zur Hilfe gerufene Streifenbesatzung bemerkte schnell, dass der Mann aus dem Landkreis nach Alkohol roch. Beim anschließenden Alkotest erreichte er einen Wert von 1,94 Promille. Deshalb musste der sich Radler in der Polizeidienststelle Blut abnehmen lassen. Verletzt hatte sich der Mann bei dem Vorfall nicht.

 

Kurze Zeit später bemerkte eine Streifenbesatzung in der Schweinfurter Straße einen weiteren Radfahrer der mit dem Fahrrad fast eine Fahrbahnseite alleine benötigte. Ach dieser wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen. Wiederum rochen die Beamten Alkohol und boten sie einen Alkotest an. Dieser erbrachte einen Wert von 1,62 Promille. Daraufhin wurde die Fahrt beendet und der Proband musste zwecks Blutentnahme zur Polizeiwache mitkommen.

 

Beide Zecher erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

 

Die Polizeiinspektion Schweinfurt bittet unter der Telefonnummer 09721/202-0

um Zeugenhinweise aus der Bevölkerung.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0