Pressebericht der Polizei Bad Neustadt vom 21.08.2017

Waldparkplatz als Fahrschulterrain missbraucht

BAD NEUSTADT - LKR RHÖN-GRABFELD

Am Sonntag, um 08.45 Uhr, wurden auf dem Waldparkplatz in Mühlbach fahrschulähnliche Übungen wie Einparken usw. von einer vorbeifahrenden Streifenbesatzung der PI Bad Neustadt beobachtet. Es stellte sich heraus, dass ein 37-jähriger Mann einer 25-jährigen Bekannten mit seinem Audi Fahrunterricht erteilte. Beide bekommen nun eine Anzeige, die junge Frau wegen „Fahrens ohne Fahrerlaubnis“ und der Mann wegen „Ermächtigung als Halter zum Fahren ohne Fahrerlaubnis“.

 

Mit „Schmackes“ aufgefahren

BISCHOFSHEIM - LKR RHÖN-GRABFELD

Der 79-jährige Fahrer eines Honda Jazz und der 87-jährige Fahrer eines Suzuki befuhren am Sonntagvormittag hintereinander die Kreisstraße NES 25 aus Richtung Oberwildflecken kommend und wollten beide nach rechts in die Kreisstraße NES 10 in Richtung Kloster Kreuzberg abbiegen. Hierbei musste der Hondafahrer verkehrsbedingt anhalten, was der hinter ihm befindliche Lenker des Suzukis nicht rechtzeitig realisierte und mit ordentlicher Wucht auffuhr. Durch den Aufprall war der Honda nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Insgesamt wird der Sachschaden auf 5.500,- Euro geschätzt.

 

Vorfahrt missachtet

BAD NEUSTADT - LKR RHÖN-GRABFELD

Am Sonntag fuhr eine 71-jährige Frau mit ihrem VW auf der Theodor-Jopp-Straße in Richtung Staatsstraße 2292 und wollte in diese einfahren. Dabei übersah sie einen auf der Staatsstraße in Richtung Wollbach fahrenden Peugeot und kollidierte mit diesem. Zum Glück wurde niemand verletzt. Der entstandene Blechschaden an den beiden Fahrzeugen wird mit ca. 7.000,- Euro beziffert.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0