Pressebericht der Polizei Bad Neustadt vom 22.08.2017

Dieseldiebstahl

BAD NEUSTADT - LKR RHÖN-GRABFELD

Am vergangenen Wochenende machten sich unbekannte Diebe an zwei Baggern, die auf der Baustelle neben der B 279 Richtung Bischofsheim standen, zu schaffen und zapften insgesamt 440 l Diesel ab. Der Wert des entwendeten Treibstoffes wird mit etwa 500,- Euro beziffert, die Beschädigungen an Schlössern und Tankdeckeln betragen etwa 50,- Euro. Da Reifenspuren von der Polizei gesichert wurden, ist davon auszugehen, dass der oder die unbekannten Täter sich von der seitlichen Zufahrt her Zugang zum Gelände verschafften.

Wer hat im Baustellenbereich nach der sogenannten „Geis-Kreuzung“ sachdienliche Beobachtungen im Zeitraum Freitag bis Montagfrüh gemacht?

 

Unfall beim Wenden

Ein ortsfremder Fiatfahrer befuhr am Montagvormittag die Staatsstraße 2292 zwischen Wollbach und Bad Neustadt. Plötzlich bemerkte er, dass er sich verfahren hatte und wollte an der dortigen Auffahrt zur B 279 wenden. Dabei übersah er einen entgegenkommenden VW-Golf, dessen Fahrerin in Richtung Wollbach unterwegs war. Die beiden Fahrzeuge kollidierten schadensträchtig. Die Reparaturkosten werden auf insgesamt 4.500,- Euro geschätzt.

 

Ladendiebin erwischt

In einem Einkaufsmarkt in der Meininger Straße wurde am Montagmittag eine 28-jährige Frau erwischt, wie sie ohne zu bezahlen Kaffee, Tabak und Toilettenartikel im Wert von knapp 14,-Euro aus dem Geschäft schleusen wollte. Die Polizei wurde zur Anzeigenaufnahme gerufen. Die junge Frau erhielt von Seiten der Geschäftsleitung ein Hausverbot.

 

Fahrzeug nicht abgeschlossen - Geld weg

SANDBERG - LKR RHÖN-GRABFELD

Am Sonntag, kurz vor 12 Uhr,  stellte ein Anwohner von Waldberg seinen Pkw Opel vor seinem Anwesen in der Straße Stiergraben 6 ab. Leider vergaß er seinen Pkw abzuschließen. Als er am Montag um 09.00 Uhr wegfahren wollte, stellte er fest, dass aus zwei Geldbeuteln, die sich im Handschuhfach befanden, Bargeld in Höhe von über 100,- Euro fehlte. Ein bislang unbekannter Dieb hatte die Gelegenheit genutzt.

Wer hat ihn bei der Tatausführung beobachtet?

 

Missbrauch von Notrufen

In Schmalwasser drückte ein 18-Jähriger nach seinen eigenen Angaben aus Versehen auf den Feuermelder am Anwesen in der Salzforststraße 2. Gegen 12.50 Uhr am Montag rückte daraufhin die Freiwillige Feuerwehr mit 6 Mann aus. Die herbeigerufene Polizei vernahm den Jugendlichen.

 

Geldbeutel gefunden

BAD NEUSTADT - LKR RHÖN-GRABFELD

Ein 20-jähriger Schüler fand am Samstag am Bahnhof einen Geldbeutel mit einem geringen Bargeldbetrag und diversen persönlichen Karten des Verlierers und gab ihn bei der Bad Neustädter Polizei ab. Der Eigentümer konnte verständigt werden.

 

Glück gehabt

NIEDERLAUER - LKR RHÖN-GRABFELD

Eine 56-jährige Frau ließ am Montagvormittag ihre Handtasche mit Inhalt auf einer Parkbank in der Mühlstraße stehen. Gegen Mittag fand ein 37-jähriger Mann die Handtasche und verständigte die Polizei über seinen Fund. Kurze Zeit später rief die Frau ganz aufgeregt bei der Polizei an, weil sie das Fehlen ihrer Tasche bemerkt hatte. Sie konnte beruhigt werden und ihre Tasche bei dem Finder abholen.

 

Fordschlüssel gefunden

Auf dem Spiel am Langen Hans wurde am Sonntagvormittag ein Schlüsselbund mit zwei Schlüsseln gefunden. Einer davon ist ein Pkw-Schlüssel für einen Ford.

Wer vermisst seine Schlüssel?

 

Domino-Effekt

Am Montagnachmittag fuhren auf der Schweinfurter Straße mehrere Fahrzeuge hintereinander stadtauswärts. Eine Frau am Steuer eines Minis musste verkehrsbedingt anhalten, hinter ihr konnte der Lenker eines VW-Transporters ebenfalls abbremsen. Jedoch die Dritte im Bunde, eine 24-jährige Audifahrerin, reagierte zu spät und schob den Transporter auf den Mini. Dabei wurde die 28-jährige Fahrerin des Minis leicht verletzt.

Der Blechschaden wird insgesamt auf ca. 6.000,- Euro geschätzt.

 

Ruhestörung

Dreimal musste die Polizei zu einer Ruhestörung in der Thomas-Mann-Straße ausrücken. Hier hatte am Montag, gegen 20.45 Uhr eine 19-jährige Mieterin ihre Musik durch ein geöffnetes Fenster so laut erschallen lassen, dass sich die Nachbarschaft gestört fühlte. Später geriet die junge Frau mit den Nachbarn derart in Streit, so dass sie laut im Treppenhaus und auf der Straße herumschrie. Es wurde eine Anzeige wegen unzulässigem Lärm erstellt.

 

24-Stunden Fahrverbot

In der Berliner Straße wurde am Montag, gegen 22.30 Uhr, ein 22-jähriger Autofahrer im Rahmen einer Verkehrskontrolle von der Polizei gestoppt. Dabei fielen den Beamten drogentypische Merkmale bei dem jungen Mann auf. Er gab zu, dass er Drogen am Wochenende konsumiert hatte. Nach der Blutentnahme im Krankenhaus musste er sein Auto an Ort und Stelle stehen lassen. Außerdem muss er mit einer empfindlichen Geldstrafe rechnen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0