Pressebericht der Polizei Bad Kissingen vom 24.08.2017

Bad Kissingen

 

Ohne gültigen Führerschein unterwegs

 

Am Mittwochmorgen, gegen 10.00 Uhr, führten zivile Kräfte der Polizeiinspektion Schweinfurt bei einem 55-jährigen Opel-Fahrer in der Straße „Im Premes“ eine allgemeine Verkehrskontrolle durch. Hierbei räumte der Fahrzeugführer sofort ein, nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein. Aus diesem Grund wurde das Fahrzeug verkehrssicher abgestellt und der Fahrzeugschlüssel in Verwahrung genommen. Auf den Mann kommt nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu.

 

 

Ehrlicher Finder

 

Ein 47-jähriger Maler entdeckte vom Nachbargebäude aus, dass auf dem Dach des Obdachlosenheimes in der Peter-Heil-Straße eine Geldbörse liegt. Er holte die Geldbörse vom Dach und gab diese bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen ab. Anhand der darin befindlichen Papiere konnte der Besitzer ausfindig gemacht werden.

 

 

Erneuter Opferstockaufbruch gemeldet

 

In der Zeit von Sonntagabend bis Dienstagnachmittag versuchte ein bisher unbekannter Täter drei Opferstöcke der St.-Bonifatius-Kirche im Stadtteil Winkels aufzuhebeln. An den Opferstöcken konnten eindeutige Hebelspuren festgestellt werden, entwendet wurde jedoch nichts. Leider ist hier der entstandene Sachschaden in Höhe von 200,- Euro wesentlich höher, als das eventuell vorhandene Opfergeld.

 

 

Mit abgelaufenem Kurzzeitkennzeichen unterwegs

 

Ein 30-jähriger Fahrzeugführer wurde am Donnerstag, gegen 00.45 Uhr, in der Salinenstraße zu einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten. Hierbei stellten die Streifenbeamten fest, dass der Mann mit einer Kurzzeitkennzeichen unterwegs war, das nicht mehr gültig war. Aus diesem Grund wurde die Weiterfahrt untersagt. Es wird nun u.a. wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und der Fahrzeug-Zulassungsverordnung ermittelt.

 

 

Hörgeräte waren weg

 

Ein 83-jähriger Rentner meldet bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen den Verlust seiner Hörgeräte, der Marke Phonak Bolero B 70 M, im Wert von über 4.000,- Euro. Er befand sich am Montag, in der Zeit von 12.45 Uhr bis 13.30 Uhr, in einer Behinderten-Umkleidekabine der KissSalis-Therme und zu Hause bemerkte er den Verlust seiner Hörgeräte. Nachfragen in der Therme brachten leider keinen Erfolg. Zeugen, die im Tatzeitraum ebenfalls in der KissSalis waren und Hinweise auf den Verbleib der Hörgeräte geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

 

 

 

Burkardroth

 

Fahrzeuge von Waldarbeitern wurden beschädigt

 

In der Zeit von 11.00 Uhr bis 20.00 Uhr wurden am Mittwoch in der Waldabteilung Brandenberg ein weißer VW Caddy und ein oranger Vito massiv beschädigt. Die Fahrzeuge der Waldarbeiter weisen Kratzer und Beulen auf. Zudem wurden von einer mobilen Tankanlage, die sich auf einem Anhänger befindet, 80 l Diesel-Kraftstoff abgezapft. Spaziergänger, Fahrradfahrer und sonstige Personen, die im Tatzeitraum im Wald unterwegs waren und Hinweise auf den oder die Täter geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

 

 

 

Münnerstadt

 

Streit unter jungen Männern endet im Krankenhaus

 

Am Mittwochabend, gegen 19.00 Uhr, gerieten zwei junge Männer im Alter von 17 und 18 Jahren in Streit wegen einer Schülerin. Bei den Männern handelt es sich um den aktuellen und den Ex-Freund des Mädchens. Im Verlaufe des Streites schlug der Jüngere dem Älteren eine Flasche auf den Kopf. Die Wunde musste in einem Bad Neustädter Krankenhaus ärztliche versorgt werden. Der „Schläger“ konnte von einer Streife aufgegriffen werden und es wurde bei ihm eine Alkoholkonzentration von 1,62 Promille festgestellt.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0